DAX+1,32 % EUR/USD0,00 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,89 %

Intel & Co. Chip, Chip, hurra!

Gastautor: Thomas Hellener
06.11.2017, 07:25  |  5189   |   |   

Nachhaltiges Investieren ist ein großes Thema in Zeiten des Klimawandels. Politiker diskutieren derzeit bei der Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen in Bonn darüber. Und vor allem Großanleger treiben den Trend weiter voran. Es geht aber um mehr als ein gutes Gewissen, es geht auch um attraktive Renditen.

Schaut man in das Portfolio unseres global anlegenden Nachhaltigkeitsaktienfonds PRIMA – Global Challenges, so kommt die Rendite hier neben Werten wie Linde und Hannover Rück aktuell vor allem von Chip-Unternehmen. Allen voran war es STMicroelectronics, das im abgelaufenen Monat mit einem Kurssprung von mehr als 24 Prozent glänzte, und Intel, das mit einem Plus von über 18 Prozent überzeugen konnte.

Chip-Gigant Intel konnte sehr gute Zahlen für das abgelaufene Quartal vorlegen, wobei die Stagnation im Geschäft mit PCs durch Wachstum in anderen Bereichen ausgeglichen werden konnte. Im vergangenen Quartal legte der Konzernumsatz um zwei Prozent auf 16,1 Milliarden Dollar zu und der Gewinn sprang um gut ein Drittel auf 4,5 Milliarden Dollar in die Höhe. Dabei legten die Erlöse mit Prozessoren für Rechenzentren um sieben Prozent auf 4,9 Milliarden Dollar zu. Und im neuen und damit noch kleineren Bereichen wuchs das Geschäft noch schneller: Bei Chips für vernetzte Technik im Internet der Dinge um 23 Prozent auf 849 Millionen Dollar und bei Speicherlösungen sogar um 37 Prozent auf 891 Millionen Dollar. Der Chip-Riese hatte zuletzt den Trend zu Smartphones und Tablets verschlafen. Nach einer strategischen Neuausrichtung stehen mittlerweile Chips für Rechenzentren und vor allem für die Automobilindustrie im Fokus.

Intel unterstützt UN bei der Überwindung des digitalen Grabens

Was die nachhaltigen Aspekte betrifft, so kann Intel gemäß den strengen Regeln der  Nachhaltigkeitsratingagentur oekom research AG vor allem durch seine ambitionierten Ziele und Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels punkten. Zudem setzt sich das IT-Unternehmen für einen Technologietransfer in Entwicklungs- und Schwellenländer ein und unterstützt damit aktiv die Bemühungen zur Reduzierung des so genannten digitalen Grabens.

Was die weiteren Aussichten von Intel & Co. betrifft, so werden diese von Analysten als weiterhin sehr gut eingeschätzt. So werden vor allem in den Fahrzeugen der Zukunft immer mehr Computerchips verbaut. E-Autos und autonomes Fahren dürften somit die Umsätze der Halbleiterindustrie weiter kräftig steigern. Das lockt natürlich Investoren an: So ist der US-Hersteller Nvidia inzwischen fast doppelt so viel wert wie BMW. Tendenz steigend.

STMicroelectronics glänzt mit hervorragenden Zahlen

Von diesem guten Branchenumfeld profitiert auch STMicroelectronics. Die starke Nachfrage nach Chips für das Internet der Dinge, intelligentes Fahren oder Smartphones hatten den Umsatz und den Gewinn im dritten Quartal weiter steil nach oben getrieben und dabei die meisten Analysten überrascht. Auch beim Ausblick zeigte sich der Konzern optimistisch, was der Aktie weiteren Auftrieb verlieh. Alle Geschäftsfelder erzielten dabei ein zweistelliges Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr und die Nachfrage zeigte sich dabei über alle Regionen hinweg robust.

Aus unserer Sicht ist aber auch wesentlich, dass STMicroelectronics seit fast 20 Jahren ein Nachhaltigkeitsmanagement betreibt, in dessen Mittelpunkt innovative, energie- und ressourcenschonende, sowie sichere Produkte stehen. Das Unternehmen engagiert sich darüber hinaus ebenfalls in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen bei der Überwindung des digitalen Grabens zwischen den Industrie- und Schwellenländern. Ein Engagement, bei dem Intel und STMicroelectronics an einem Strang ziehen.

 

 

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.