DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Angela Merkel Merkel zweifelt an Zwei-Grad-Ziel

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
11.11.2017, 06:17  |  1234   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat selbst große Zweifel, dass es gelingt, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen. "Das Ziel, den Anstieg der Temperatur auf unter 2 Grad – am besten in Richtung 1,5 Grad – zu beschränken, dieses Ziel wird mit dem jetzigen Zustand nicht erreicht", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichen Video-Podcast. Auch die derzeitige Migration hänge indirekt oft mit dem Klimawandel zusammen.

Deshalb gehe es jetzt darum, dass "natürlich jedes Land seinen Beitrag erbringt". Dazu hat die Kanzlerin auch konkrete Ideen: Unter anderem wolle sie sich dafür einsetzen, dass mehr Geld für den Ausbau von Fahrradwegen bereitgestellt werde. "Dieses Element ist sehr, sehr wichtig und sollte vom Staat weiter gefördert werden", so Merkel. Auch die Elektromobilität und alternative Antriebe müssten mit Macht vorangebracht werden. Merkel glaubt weiterhin auch an einen Sinn der Wärmedämmung. "Hier werden wir wieder dafür werben, dass wir endlich auch steuerliche Anreize haben, um Altbauten zu wärmen."

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Mal wieder so einen durch und durch verlogene Verschleierungsaktion der Regierung Merkel um vom eigenen Staatsversagen abzulenken.

Der "böse" Klimawandel soll jetzt Schuld sein an der illegalen Massenmigration nach Deutschland?

Ja für wie blöde hält die Kanzlerin die Deutschen denn?

Wer hat denn die Gesetze in Deutschland und Europa fortlaufend gebrochen? Sich an illegalen Angriffskriegen beteiligt und ist dort immer noch aktiv?

Wer sclhleust Millionen von illegalen Migranten denn nach Euriopa?

Ach so - der Klimawandel - verstehe! Nicht die Regierung? Nicht die NGOs?

Ja mei - und was ist mit den Drohnenmorden von Rammstein aus?

Und was ist mit den Waffenlieferung der Bundesregierung in alle Welt und zu den Saudis?

Ach nee - der Klimawandel ist schuld.

So so...


Ne Frau Merkel, so nicht. Und das sie diesen Schmarrn auch noch aus dem Bundeskanzleramt verbreiten lassen ist schon eine mehr als beschämende Entwicklung für Deutschland und den Standort Europa.

Unfassbar was sich die Kanzlerin alles erlaubt und behauptet um vom eigenen Totalversagen abzulenken. Ja mei was für ein Schmarrn...

Der Klimawandel? Ne ne ne....
Es geht ja um was anderes: Die Kirche hats vorgemacht: Um dem Fegfeuer zu entgehen konnte man den Ablass bezahlen. Heutzutage kann man CO2-Steuer bezahlen und hat damit den Ablasssegen! Das verruchte daran ist, dass exakt die Grünen dieses Spiel zur Perfektion gebracht haben. just jene Partei, die damals antrat, die Belange des "kleinen" Mannes zu vertreten! Tatsächlich sind 50% derer Mitglieder Beamte. Und reihen sich nahtlos in die sozialistische Denkweise eine Merkel ein! Der Bock und die Böckin als Gärtner im europäischen Garten. Deswegen kann Özdemir ohne Probleme islamische Flüchtlinge aufnehmen, schreit aber, wenn italienische oder spanische Jugendliche eine Ausbildung in D suchen, das Boot sei voll, wir können uns nicht um alle kümmern!
Die zusätzliche weltweite Begrünung durch den CO2 Anstieg beläuft sich auf die doppelte Fläche der USA. Ansonsten könnten wir schon lange nicht mehr die Menschheit ernähren. Auch zwischen 50 und 80% der Ertragssteigerung der landw. Kulturen in den letzten 40 Jahren wird lt. Studien dem CO2 Anstieg und der leichten Temp. Erhöhung zugerechnet. So hat sich die jährliche Vegetationsdauer um ca. 6 Wochen verlängert.
wie wärs denn damit, der arbeitenden Bevölkerung den öffentliche Nahverkehr -ubahn und sbahn (zum Nulltarif zB)schmackhaft zu machen, damit die Luft besser wird(va wegen der Gesundheit, weniger wegen "Klimawandel")
so viel geld wie die Regierung in die Luft bläst, dürfte das doch kein Problem sein, oder steht schon die nächste Diätenerhöhung ins haus?

einfachste Lösung imo
Merkel jetzt voellig irre.

Nicht nur war der bisherige Temperaturanstieg von knapp einem Grad seit der kleinen Eiszeit ein Segen fuer die Menschheit, auch zeigen neue Forschungsergebnisse von IPCC Wissenschaftlern, dass die 1.5 Grad erreichbar sind.

Absurd, dass Merkel jetzt die Begruenung der Biosphaere der letzten Jahrzehnte durch CO2 Duengung und verringerte Wasserknappheit als Folge leichter Erwaermung nun mit der von ihr so brutal und verantwortungslos verschaerften Armutsmigration in Verbindung bringt. Das Gegenteil ist der Fall. Das wirkliche Problem ist die Bevoelkerungsexplosion, auch angetrieben durch 'Hilfe' ohne Plan.

Der aktuelle Stand der Forschung des MAINSTREAMS wird in einem Presseartikel so zusammengefasst:

Wie erwähnt, liegen die Schätzungen der Klimasensitivität seit beinahe 30 Jahren im Bereich zwischen 1,5 und 4,5 Grad . Der „Erfinder“ der Treibhausthese, Svante Arrhenius, schätzte sie Anfang des 20. Jahrhunderts auf 5 bis 6 Grad Celsius, war also gar nicht so weit vom heutigen oberen Schätzwert entfernt. Die tatsächliche Temperatur-Entwicklung deutet jedoch auf einen Wert hin, der am unteren Ende der Skala, also bei undramatischen 1 bis 1,5 Grad liegt. Die Schätzungen werden mit jeder neuen Studie immer geringer.

Auf Nature-Geoscience, einem Fachmagazin, erschien Mitte September eine Studie, in der die Horror-Szenarien des IPCC von der angeblichen, durch menschliches Zutun zu erwartenden, globalen Erwärmung von bis zu fünf Grad in diesem Jahrhundert zurückgenommen werden mussten. „Wir haben die schnelle Erwärmung nach dem Jahr 2000, die wir in den Modellen sehen, in der Realität nicht beobachten können“, ­sagte Mitautor Myles Allen von der ­University of Oxford.

Dahinter stecken nicht etwa sogenannte Klimaskeptiker. sondern Wissenschaftler, die sich maßgeblich beim Weltklimarat engagieren. Ihr Fazit in einfacher Sprache: Sorry, wir haben uns verrechnet, unsere Klima-Simulationen waren fehlerhaft. Die Menschheit darf – theoretisch – noch viermal mehr CO2 ausstoßen, als bisher geschehen und berechnet, bevor sich die Steigerung der Erdtemperatur (vermutlich) der 1,5 Grad Marke nähert. Keine Rede mehr von fünf Grad und einem unglaublichen Meeresanstieg.


http://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_schnorchelk…

Das heisst, wir steuen auf 1.5 Grad Erwaermung seit der kleinen Eiszeit (der kaeltesten Periode des Holozaens) bis zum Jahr 2100 zu, von denen mehr als die Haelfte bereits stattgefunden haben!

Das ist MAINSTREAM Konsens. Die Spinner und Alchimisten des 'katastrophalen Klimawandels' sitzen in deutschen Forschungseinrichtungen und Politik!

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel