DAX+0,40 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-1,36 %
Marktkommentar: Eduardo Mollo Cunha (Eyb & Wallwitz): Entgegen seinem schlechten Ruf verlief der Oktober sehr positiv
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Eduardo Mollo Cunha (Eyb & Wallwitz): Entgegen seinem schlechten Ruf verlief der Oktober sehr positiv

Nachrichtenquelle: Asset Standard
13.11.2017, 00:00  |  397   |   |   

Eduardo Mollo Cunha berichtet über den Crash von 1987 und die Entwicklung an den Aktienmärkten.

Am 19. Oktober jährte sich zum dreißigsten Mal der Crash von 1987. Dieser Jahrestag wurde in den Medien breit thematisiert, ließ aber die Finanzmärkte kalt. Ganz im Gegenteil: Entgegen seinem schlechten Ruf verlief der Oktober gerade an den Aktienmärkten sehr positiv. Besonders stark entwickelten sich japanische Aktien, die von der Hoffnung auf weitere Stimulierungsmaßnahmen nach dem deutlichen Wahlsieg von Premierminister Abe um über 9% vorankamen. Aber auch Anleihen konnten mehr oder weniger deutlich zulegen. Erneut ragte hier wieder der Hochzinsbereich mit einem Kursplus von über 1% heraus. Lediglich „Krisenassets“ wie Gold oder der Schweizer Franken mussten Federn lassen. Aktuell gibt es kaum Wolken am weltweiten Konjunkturhimmel, die Unternehmen gerade aus den USA übertreffen nicht nur die Analystenerwartungen (dies wäre angesichts des Erwartungsmanagements auch kaum der Erwähnung wert), sondern blicken so positiv in die Zukunft wie zuletzt vor 6 Jahren. Gleichzeitig deutet sich in der Politik der FED ein “weiter so“ an und auch die EZB tritt, wenn überhaupt, dann nur sehr verhalten auf die Bremse.

Wie geht es nun an den Aktienmärkten weiter? Viel spricht für die These der Fortsetzung des „climbing the wall of worry“. Andererseits gibt es zumindest kurzfristig einige „Überhitzungsmerkmale“, die zumindest im Technologiesektor auf einen gewissen Konsolidierungsbedarf hindeuten. Auch sollte man angesichts der jüngsten Erfahrungen mit anderen Projekten (Gesundheitsreform, Immigration) von der Trump-Regierung nicht den „großen Wurf“ in der Steuerpolitik erwarten. Hier sind die Aktienmärkte unseres Erachtens schon zu sehr in „Vorleistung“ gegangen. 

Phaidros Funds Balanced

Der PHAIDROS FUNDS BALANCED gewann je nach Anteilsklasse zwischen 2,46% und 2,54%, die Wertentwicklung seit Jahresbeginn beträgt 7,50% bis 8,24%. In den letzten Wochen ist die Portfoliostruktur weitgehend konstant geblieben. Die größten positiven Beiträge zur Wertentwicklung kamen erneut aus dem Technologie- bzw. Spezialfinanzbereich (Amazon, Microsoft, Fanuc, PayPal). Es gab weder im Aktien- noch im Anleiheportfolio größere negative Überraschungen.

Phaidros Balanced MS Peer Group*    
Return Vola Return Vola
10J p.a. 4,8 7,4 0,9 6,4
5J p.a. 7,9 7,8 4,1 5,4
3J p.a. 8,4 8,7 3,6 6,3
1J 10,7 3,8 7,2 3,0
YTD 8,2 - 4,9 -
* Morningstar Kategorie Mischfonds flexibel - Global

Phaidros Funds Conservative

Der PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE gewann je nach Anteilsklasse zwischen 2,05% und 2,10%, die Wertentwicklung seit Jahresbeginn beträgt 8,97% bis 9,35%. Damit gehört der Fonds erneut zu den besten innerhalb seiner Vergleichsgruppe. In den letzten Wochen haben wir Zuflüsse für Käufe in Dialog Semiconductor, Scout24 und eine Wandelanleihe von Steinhoff genutzt. Anleihen mit stark abgeschmolzener Rendite (Credit Suisse bzw. Groupama) wurden durch höherverzinsliche Papiere (Eramet) ersetzt. Die größten positiven Beiträge zur Wertentwicklung kamen erneut aus dem Technologiesegment (Amazon, Salesforce) und aus dem ETF für Aktien aus Schwellenländern. Im Anleiheportfolio entwickelten sich Bombardier und Nachranganleihen aus dem Finanzbereich besonders erfreulich. Weder im Aktien- noch im Anleiheportfolio gab es größere negative Überraschungen.

Phaidros Conservative MS Peer Group*    
Return Vola Return Vola
5J p.a. 5,9 6,0 3,4 3,3
3J p.a. 6,2 7,4 2,5 3,7
1J 11,1 3,4 3,9 2,1
YTD 9,4 - 3,1 -
* Morningstar Kategorie Mischfonds defensiv

Phaidros Funds Fallen Angels

Der PHAIDROS FUNDS FALLEN ANGELS gewann je nach Anteilsklasse zwischen 1,59% und 1,64% zu, die Wertentwicklung seit Jahresbeginn beträgt nunmehr 7,83% bis 8,30%. Im Oktober setzten Hochzinsanleihen ihren „Siegeszug“ fort: erneut entwickelte sie ich besser als alle anderen Anleihesegmente. Aktuell gibt es kaum Wolken am weltweiten Konjunkturhimmel, die Unternehmen gerade aus den USA übertreffen nicht nur die Analystenerwartungen (dies wäre angesichts des Erwartungsmanagements auch kaum der Erwähnung wert), sondern blicken so positiv in die Zukunft wie zuletzt vor 6 Jahren. Gleichzeitig deutet sich in der Politik der FED ein “weiter so“ an und auch die EZB tritt, wenn überhaupt, dann nur sehr verhalten auf die Bremse. In den letzten Wochen haben wir die Wandelanleihe von Steinhoff aufgestockt und Käufe in Eramet und Baywa getätigt. Die Cashquote liegt weiterhin bei etwa 5%. Finanztitel stellen mit 26% weiterhin den größten Anteil am Portfolio, gefolgt von Konsumwerten mit 23% und Anleihen aus der Telekommunikation mit 13%. Die Durchschnittsrendite ist bei knapp 3% stabil geblieben. Der positive Grundton an den Märkten wird unseres Erachtens auch bis zum Jahresende anhalten, allerdings mit nachlassender Dynamik.

Phaidros Fallen Angels MS Peer Group*    
Return Vola Return Vola
5J p.a. - - 4,2 4,5
3J p.a. 5,5 2,9 3,0 4,7
1J 9,0 1,8 6,1 2,2
YTD 8,3 - 5,0 -
* Morningstar Kategorie Global High Yield Bond EUR-Hedged


Quelle: Morningstar, 31.10.2017 | Berechnung auf Basis von Monatsultimowerten. Die angegebene Performance ist der berechnete Nettovermögenswert in % in der Fondswährung nach Kosten und ohne Berücksichtigung etwaiger Zeichnungsgebühren. Bei den Angaben handelt es sich um Vergangenheitsdaten, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.
Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel