DAX+0,24 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,28 %

GNG im Interview Nachhaltig investieren ohne Renditeeinbußen

14.11.2017, 14:33  |  3106   |   |   

Nachhaltigkeit gewinnt für den Finanzmarkt zunehmend an Bedeutung. Laut dem Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG) betrug der Gesamtmarkt für Nachhaltige Geldanlagen 2016 im D,A,CH-Raum 419,5 Milliarden Euro. wallstreet:online hatte nun die Gelegenheit mit Herrn Roland Kölsch, Geschäftsführer der GNG – Gesellschaft für Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen mbH, ein Gespräch zu führen.

 

Herr Kölsch, was sind Nachhaltige Geldanlagen und warum sollten Anleger sich diese Investments näher anschauen?

 

Kölsch: Nachhaltige Geldanlagen sind Anlagen, die speziell die Chancen und Risiken von sog. ESG-Themen berücksichtigen. ESG steht für Umwelt (Environment), Soziales und gute Unternehmensführung (Governance). Für ethische Investoren kommen darüber hinaus meist sog. Ausschlusskriterien wie Tabak, Tierversuche, Waffen, Nuklearenergie oder Gentechnik zur Anwendung. In Deutschland sind Nachhaltige Geldanlagen oft als Themeninvestments, wie Erneuerbare Energien, Wasser oder Umwelttechnologie bekannt. In der englischsprachigen Welt entwickelte sich parallel das sog. aktive Aktionärswesen. Das heißt, der Investor macht von seinem Recht als Aktionär – meist gebündelt mit anderen - davon Gebrauch, auf den Unternehmensvorstand im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens einzuwirken.

In den Fokus rückt diese Form der Geldanlage ganz einfach deshalb, weil diese sog. nicht-finanziellen Kriterien immer geschäftsrelevanter werden. Nehmen wir das Beispiel Kinderarbeit bei großen Textilkonzernen wie Inditex (mit der Marke Zara), Diesel-Gate bei VW und vermeintliche Kartellabsprachen in der Autoindustrie oder der Ausstieg aus der Nuklear- und Kohleindustrie. Es sind schlicht wirtschaftliche Gründe, da diese immer schon vorhandenen Kosten mittlerweile besser beziffert werden können und dadurch immer mehr von den Unternehmen selbst getragen werden. Dafür sorgen alleine schon immer striktere Standards weltweit.

Untermauert wird das Ganze durch zahlreiche Beobachtungen (u.a. die Mehrzahl akademischer Studien), dass Investmentfonds, die nachhaltig orientiert sind, bis dato eine mindestens genauso hohe Rendite bei gleichem Risiko für den Anleger erwirtschaftet haben. Das Klischee „Tue Gutes und verdiene Geld daran“ ist also kein abgedroschener Ausdruck für naive Weltverbesserer. Allerdings würde ich persönlich sagen, dass man mit Nachhaltigen Geldanlagen die Welt „weniger schlecht“ macht, um etwas realistischer zu bleiben.


Was macht ihr Unternehmen genau und welche Vorteile bietet das FNG-Siegel dem Anleger?


Kölsch: Wir von der GNG, als 100-prozentige Tochter des FNG, haben einen ganzheitlichen Standard entwickelt, der Anlegern Orientierung bei der Suche nach Nachhaltigen Investmentfonds bietet. Mit dem FNG-Siegel wird eine Aussage getroffen, mit welcher Nachhaltigkeitsqualität ein Fonds unterwegs ist.

 

Es geht also weit über die reine Portfoliobetrachtung hinaus und ist somit sehr viel umfassender und aussagekräftiger. Mit über 80 Fragen wird oft ins Detail gegangen und z. B. der Nachhaltigkeits-Anlagestil, der damit einhergehende Investmentprozess und die Titelauswahl, die dazugehörigen ESG-Researchkapazitäten und ein evtl. begleitender Engagement-Prozess analysiert und bewertet.

 

Darüber hinaus spielen Elemente wie Reporting, ein externer Nachhaltigkeitsbeirat und Governance-Themen eine wichtige Rolle.

 

Dies wird durch ein umfassendes Audit unabhängig geprüft. Somit sehen Anleger, die keine Zeit und auch nicht das nötige Wissen zur eigenen Recherche von Nachhaltigen Fonds haben, auf einen Blick, welche Fonds für sie näher in Frage kommen.

 

Wie viele nachhaltige Fonds sind mit ihrem Siegel zertifiziert und welche Mindestkriterien müssen die Fonds erfüllen?

Seite 1 von 3

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Diesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel