DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Finanzplanung Gemeinsam alt werden, gemeinsam vorsorgen

Gastautor: Dieter Fromm
17.11.2017, 12:02  |  1712   |   |   

Verliebt, verlobt, verheiratet: Für frühere Generationen waren Partnerschaften eine klare Angelegenheit. Heutzutage gibt es viele Formen des Zusammenlebens von Paaren. Daher gibt es bei den Finanzen für Menschen, die vorhaben, zusammen alt zu werden, einiges zu besprechen: Wie Partner gemeinsam Ihr Alter planen und dabei neben den Unwägbarkeiten der Finanzmärkte auch die Unsicherheiten des Zusammenlebens berücksichtigen.


Wer zusammen lebt, sollte auch zusammen für den Lebensabend vorsorgen. (© Syda Productions)

Gemeinsame Zukunft: Von Träumen und Plänen
 

Unabhängig vom Alter sollte jedes Paar, das vorhat, miteinander in Rente zu gehen, über die finanzielle Zukunft sprechen. Wie bei der individuellen Altersvorsorge gilt auch bei der gemeinsamen für Paare, eingetragene Lebenspartnerschaften und Ehepartner: Je früher die Vorsorge beginnt, desto besser.

Aber auch ein Paar, das erst mit Mitte 50 Träume für einen gemeinsamen Lebensabend entdeckt, kann noch an wichtigen Stellschrauben drehen.

Paare haben finanzielle Vorteile
 

Zu zweit spart es sich in vielerlei Hinsicht einfacher: Bei einem gemeinsamen Haushalt fallen viele Kosten weg. Am stärksten macht sich dies beim Beziehen der ersten gemeinsamen Wohnung bemerkbar. Nur eine Miete, eine Strom- und Telefonrechnung und nur eine Hausratversicherung. Es lohnt sich, diese Einsparungen zu nutzen und in die Altersvorsorge zu investieren.

Kostenlos weiterlesen



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer