DAX+0,21 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,13 %

Hot Stocks im CHECK – über diese Aktien diskutiert Deutschland...

Gastautor: Armin Brack M.A.
19.11.2017, 14:31  |  7999   |   |   

Hot Stocks im CHECK – über diese Aktien diskutiert Deutschland...

Lieber Geldanleger,

 

große Diskussionsforen wie wallstreet:online sind ein Spiegel der deutschen Anleger- und Spekulanten-Seele. In Bullenmärkten fokussiert sich das Interesse dabei besonders auf hochspekulative Hot Stocks.

Ich habe für Sie einen Streifzug durch die Boards unternommen und gebe Ihnen nachfolgend einen Einblick, über welche Werte wie diskutiert wird. Natürlich gibt es zu jeder Aktie auch eine prägnante Einschätzung von mir.

Die Top 10 der meistdiskutierten Hot Stocks sieht folgendermaßen aus:

Platz 1: Tesla – 151 Beiträge in den letzten 24 Stunden
Platz 2: Evotec – 143 Beiträge
Platz 3: Glance Technologies – 111 Beiträge
Platz 4: Globex Mining Enterprises – 59 Beiträge
Platz 5: Lang & Schwarz – 48 Beiträge
Platz 6: Ballard Power Systems – 40 Beiträge
Platz 7: Borussia Dortmund – 36 Beiträge
Platz 8: Nordex – 36 Beiträge
Platz 9: NetCents Technology – 35 Beiträge
Platz 10: BYD Company – 30 Beiträge


Platz 1: Tesla

Hauptthema der Diskussionen um den Elektroautopionier sind weiter die Versprechungen von Elon Musk und deren mangelhafte bzw. verzögerte Umsetzung.

Das Model 3 wird über die Zukunft von Tesla entscheiden. Daran hat sich nichts geändert.

Durch den wieder einmal nicht einhaltbaren Zeitplan, werde schon bald eine neue Kapitalerhöhung fällig - wieder einmal, das fürchten die Pessimisten.

Musk versteht es wieder einmal glänzend von den aktuellen Problemen abzulenken, in dem er ein neues Produkt vorstellt: den Tesla Electric Semi Truck.

Die Frage ist: Wer glaubt eigentlich noch allen Ernstes, dass der LKW 2019 in die Produktion gehen wird? Wahrscheinlicher ist wohl eher 2021, so der Tenor im Board.

Ach ja, einen neuen Super-Roadster, der 200.000 US-Dollar kosten soll, soll auch noch auf den Markt kommen.

Meine Meinung:

Langsam aber sicher macht sich Musk wirklich lächerlich mit seinen ewigen Innovationen und Visionen, während sich gleichzeitig im tatsächlichen operativen Geschäft ein Fauxpas an den nächsten reiht (nicht nur bei der Autoproduktion, auch in der Solarcity-Solarsparte) und reihenweise Mitarbeiter entlassen werden.

Musk kann nur beten, dass der aktuelle Bullenmarkt an den internationalen Aktienmärkten noch sehr, sehr lange anhält. Wenn die Anleger nämlich irgendwann risikoaverser werden sollten, werden Tesla und Musk massive Probleme bekommen.


Platz 2: Evotec

Vom TecDAX-Superstar zum Problemfall - in nur zwei Wochen. O.k., das ist vielleicht etwas übertrieben, aber der spektakuläre Anstieg von 6 auf 23 Euro in zehn Monaten und der jüngste Absturz zurück auf 12,50 Euro sorgt in den Boards für jede Menge Gesprächsstoff und zieht - natürlich - die Zocker an. Was wird über Evotec im Moment gepostet?

Im Mittelpunkt steht die Enttäuschung der Trader über den fehlenden Rebound. User "checkpointuk" bringt es auf den Punkt, wenn er schreibt: "die Gummiball Theorie rückt immer weiter in die Ferne......das Teil hier ist ein Medizinball." Wie so oft sind die Schuldigen schnell ausgemacht: Die bösen Leerverkäufer, die die Aktie nach unten geprügelt haben.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Sehr interessanter Beitrag von Paulo Santos auf Seeking Alpha zur Vorstellung des Tesla Semi-Truck und des Roadsters: https://seekingalpha.com/article/4127222-tesla-biggest-news-…

Wichtigste Punkte:

"In short, Tesla just told the world “do not expect our self-driving tech to be ready before 2019/2020."

It did as much by not mentioning that feature for its upcoming two new products, supposedly out in 2019/2020, even when such feature would be a major selling point for at least one of them (the Semi truck, supposedly out in 2019)."

Und:

Tesla can’t bring itself to deceive Semi truck customers the way it is ready to deceive retail customers for its cars. A business will argue to get back the entirety of the cost savings it expected from self-driving from the point it bought the truck down to eternity or that truck’s useful economic life. It might even argue for lost profits on top of that.

Mein Fazit: Tesla verspricht viel, hält wenig. Die Aktie sollte man weiter meiden.
Ich habe ja leider nicht wie viele hier die Weisheit mit den Löffel gegessen.;)

Nur einen Bericht zu schreiben und darin Begründen das Firmenübernahme Geld kosten bei der Intigration und das mehr Umsatz auch mehr Personalkosten bringt ist halt etwas dünn die Suppe!
Ja ist wirklich Überraschend das wenn man Firmen zukauft (Evotec) erstmal Kosten für die Integration
anfallen.
Und das wenn man mehr Umsatz macht und mehr Kunden hat auch die Personalkosten steigern ist wirklich eine Überraschung!
Irgendwie ist der Beitrag könnte, sollte ,auch nicht viel mehr als heiße Luft. Wie viele Beiträge die gerade jetzt dort im Forum herumschwirren.
Merkt man einfach das sich viele eigentlich nicht wirklich mit den Unternehmen auseinander setzen.

Disclaimer