DAX+1,62 % EUR/USD+0,50 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,09 %

Gold Die Bullen kämpfen weiter!

Gastautor: Philip Hopf
22.11.2017, 19:56  |  880   |   |   

Nach dem miserablen Wochenauftakt hätte man durchaus mit der totalen Resignation der Bullen rechnen können. Es wäre wenig überraschend gewesen, sich heute bereits unter $1262 wieder zu finden. Doch entgegen aller Kritiker, stemmen die Bullen sich weiter gegen dieses Schicksal.

 

Unsere primäre Erwartung lebt damit weiter und Kurse von zunächst $1345 bleiben greifbar. Wir verweisen aber nochmals auf den Umstand, dass wir dies im übergeordneten Bild nur als Umweg zu tieferen Kursen betrachten. Dem Umweg kommt dabei insofern aber eine wichtige Bedeutung zu, da wir bei einem direkten Abfall unter $1262 bekanntlich deutlich tiefere Ziele aufrufen müssten, als der aktuell hinterlegte Zielbereich dies zulässt.

 

Die Bewegung auf $1345 bleibt damit die beste Wahl für den Markt. Ob er dies nun endlich erkennt und final über $1294 ausbricht, ist noch immer fraglich. Wir bleiben jedenfalls bei dieser primären Erwartung, solange wir nicht nachhaltig unter $1262 abverkaufen. Für den GLD bleibt die Lage ähnlich, hier konnten die $121.81 nicht überwunden werden. Solange aber die $119.78 halten, bleibt eine Aufwärtsbewegung in Richtung $125.33 bis $126.92 die primäre Erwartung.

Unsere Performance in Gold 2014 bis 2017!
14 Zielbereiche benannt.
11 Zielbereiche exakt getroffen.
4 von 4 übergeordnete Trendwechsel konnten rechtzeitig erkannt werden. 

Trefferquote: 78.5%

 

Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu Bitcoin, WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG

 

 

Mehr zum Thema
GoldEURUSDCapitalCap


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors