DAX+0,15 % EUR/USD0,00 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+2,21 %

MEGA-NEWS: GRÖSSTE INSIDERTRANSAKTION! GANZ DEUTLICHES KURSPLUS AM DIENSTAG VORPROGRAMMIERT

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
05.12.2017, 00:24  |  11096   |   

Da wird am am Dienstag einiges gehen. Wir rechnen allein als unmittelbare Reaktion jetzt schon mit einem Kursplus von 50-100%. Denn was jetzt öffentlich geworden ist, wird die Anleger in Kanada wohl aus der Fassung bringen und die Erwartungshaltung, dass hier sehr bald etwas größeres kommen wird, ganz deutlich steigern. Wir erwarten uns daher schon heute einen Extremausbruch bei dieser Aktie.

Nach Börsenschluss in Kanada kam ans Tageslicht, dass ein Insider allein am Montag an der kanadischen Börse in Kanada Aktien im Gesamtwert von 54.028,28 Dollar (CDN) gekauft hat – das ist ein Auto, das Quantum Cobalt-Direktor und Insider Kenneth Tollstam an nur einem Handelstag in die Aktien seines eigenen Unternehmens investiert hat und sein größter Kauf in der Aktie von Quantum Cobalt an der kanadischen Börse. – Ganz zu schweigen von den insgesamt 42 Insiderkäufen, die bereits vor Montag in der Aktie von Quantum Cobalt stattgefunden hat.

Bemerkenswert ist auch, dass Tollstam gestern den Großteil seiner Aktien nahe dem Tageshoch von um die 1,80$ (CDN) erworben hat. Wir erwarten nun nach Bekanntwerden dieser gewaltigen Insidertransaktion heute einen extrem deutlichen Kursanstieg. Wir rechnen zudem jederzeit mit den ersten Ergebnissen der bisherigen Explorationsresultate von den extrem vielversprechenden Kobalt-Projekten nahe des neuen „Kobalt-Mekkas“ Cobalt im kanadischen Ontario. Fallen diese positiv aus, sollte sich der Aktienkurs weiter sehr stark nach oben bewegen (der Aktienkurs des Quantum Cobalt-Mitbewerbers im kanadischen Cobalt, der First Cobalt, verdoppelte sich unmittelbar nach Bekanntgabe positiver Explorationsergebnisse). Rechnen Sie bei der Aktie von Quantum Cobalt mit noch sehr viel bis Weihnachten! Schon heute ist hier ein ganz deutliches Kursplus drin. Wir meinen, dass Anleger die Aktie jetzt und möglichst noch vor Eröffnung der Börse in Kanada um 15:30 Uhr kaufen sollten, da die Gewinnaussichten allein noch für den Dezember überproportional hoch erscheinen.

Strong Buy: QUANTUM COBALT
WKN: A2H63U
Börsenplätze: Frankfurt, Tradegate etc. (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

Hier die Transaktionen von Quantum Cobalt-Insider Kenneth Tollstam vom Montag (4. Dezember 2017; Quelle SEDI):

Gegenwert $31140
+ 8.000 Aktien @$1,7977 – Gegenwert: $8.507 (CDN)
+ 17.300 Aktien @$1,80  – Gegenwert $31.140 (CDN)
+ 4.700 Aktien @$1,81  – Gegenwert $14.381,60 (CDN)

Gegenwert aller Transaktionen vom Montag: $54.028,60 (CDN)

Fast 50 Insiderkäufe zählen wir nun bei dieser Aktie allein in den letzten rund 12 Wochen. Wir „urgieren“ schon seit Monaten immer wieder, und das tun wir auch heute erneut, denn wir glauben, dass sich allein bis Weihnachten noch EINIGES bei dieser Aktie tun wird. Unsere treuen LeserInnen verstehen, was wir mit EINIGES meinen. Wir wollen Sie nicht langweilen und lehnen uns nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir Ihnen sagen, dass diese Aktie alles andere als langweilig ist. Für mutige Aktionäre bringt die Aktie bis dato wohl eher beinahe täglich Glücksgefühle.

Seit Monaten weisen wir immer wieder auf eine in unseren Augen einmalige Gelegenheit in der Welt der Rohstoffaktien hin. Kobalt-Aktien sind im Rohstoffsektor derzeit (nicht ohne Grund, doch dazu später mehr) vergleichbar mit Blockchain- oder Marihuana-Aktien aus Kanada, die derzeit vor allem im Qualitätssegment eine unvergleichliche Rallye hinlegen.

Stichwort Marihuana: Wir erinnern uns noch sehr gut, dass uns im letzten Jahr immer wieder Leute gesagt haben, dass man eine Aurora Cannabis nicht mehr kaufen soll. Erst im Juli hat uns ein Aktienhändler erzählt, dass die Aktie kein Upside mehr habe und jetzt weiter konsolidieren wird – da notierte der Kurs an der Heimatbörse in Kanada bei rund 2,00$ (CDN). Nun, gestern ging die Aktie mit einem Schlusskurs von 8,00$ aus dem Handel. Wussten Sie übrigens, dass unser Team die Aktie schon „aufgespürt“ hat, als das Marihuana-Unternehmen noch Prescient Mining hieß und die Aktie noch ein Pennystock (unter 1$) war!? Wir haben, als damals die Akquisition von Aurora (da noch Early-Stage) bekannt gegeben wurde, sofort reagiert.

Sorry, dass wir so weit ausholen, aber wir sehen exakt selbiges Szenario im Kobalt-Sektor kommen, und das nicht erst seit heute. Fakt ist, dass wir in den letzten Monaten immer wieder Recht hatten, wenn wir gesagt haben, dass Sie auf den Kobalt-Sektor setzen und entsprechend eine gute Wahl treffen sollten.

Greg Burns und Quantum Cobalt – eine „faustfeste“ Erfolgsformel

Quantum Cobalt wird von einem extrem erfolgreichen Manager geführt: Greg Burns hat gute Kontakte, so ist er auch Direktor für Mergers & Acquisitions bei der Capital Investment Partners, einer westaustralischen Investmentbank mit Zugang zu mehr als einer Milliarde Dollar und einer Präsenz im kanadischen Vancouver. Und als Burns seine Fühler ausgestreckt und seine erste Akquisition im Kobaltsektor (im Sommer noch unter dem Namen Bravura Ventures) lancierte, ging die „Party“ los. Genau zu diesem Zeitpunkt, im Juli diesen Jahres, haben wir bereits aufmerksam gemacht. Da notierte die heutige Quantum Cobalt noch unter dem Namen Bravura Ventures bei einem Kurs von um die 0,40$ (CDN). Inzwischen konnte Burns bereits drei Kobalt-Projekte in einem der womöglich vielversprechendsten Gebiete Kanadas lukrieren.

Ergebnisse jederzeit erwartet

Erst in der vergangenen Woche wurde eine in unseren Augen „Meilenstein“-Akquisition bekannt gegeben. Der Kurs stieg seit Juli auf ein Hoch (Schlusskurs) von 1,78$ (CDN). Gerade erst wurden die ersten beiden Explorationsprogramme auf zwei Projekten abgeschlossen und die Ergebnisse sind derzeit pendent. Nach Sichtung des Handels der vergangenen Monate und den gewaltigen Akquisitionserfolgen nahe der Region Kanadas, in welcher derzeit Rohstoffunternehmen um Projekte buchstäblich „ringen“ – nämlich in Cobalt in Ontario, ja, die Region ist tatsächlich wegen des Rohstoffreichtums nach Kobalt benannt – und nach Sichtung der laufend zunehmenden Insiderkäufe ist die Aktie von Quantum Cobalt für uns ein Kandidat, der das Zeug hat, in die Fußstapfen einer Cobalt 27 oder First Cobalt zu treten, deren Aktien sich seit ihrer Aufstellung im Kobaltsektor mehr als verzehnfacht haben.

Noch alles auf Anfang – gerade nach der jetzt bekannt gewordenen Insidertransaktion ein klarer Kauf

Bei Quantum Cobalt steht noch alles auf Anfang und ist die Aktie derzeit auch noch relativ unbekannt und gehört sie dennoch schon seit Monaten immer wieder zu den Top-Performern des Venture-Segments der kanadischen Börse in Toronto. Wir meinen, dass Sie die Aktie jetzt kaufen sollten, denn wir kennen aktuell keinen Kobalt-Explorer im Frühstadium, der so geschickt und außerordentlich stark aufgestellt ist, wie Quantum Cobalt. CEO Greg Burns kennt die Rohstoffbranche und ist bestens vernetzt. Anders ist es wohl auch nicht zu erklären, dass Burns für sein Unternehmen die Akquisitonsvereinbarung einer ehemaligen Kobalt-Mine mit insgesamt 29 Schürfrechteinheiten, die historisch schon große Mengen Kobalt abgeworfen hat, erfolgreich abschließen konnte.  Auf dem „Nipissing Lorraine“-Projekt nahe Cobalt (Ontario) wurden Mineralisierungen von 15% Kobalt festgestellt. Suchen Sie und Sie werden feststellen, dass eine derartig hohe Mineralisierung in der Branche einmalig ist.

Die Wette lautet bei Quantum Cobalt in unseren Augen nicht auf 100%, 200% oder 300%. Da ist mehr drin. Der Milliardär und Investor Vladimir Iorich ist mit seiner Pala bereits in diesem Sektor investiert und selbst Bloomberg hat groß berichtet. Kobalt wird in den in Elektrofahrzeugen benötigten Batterien gebraucht.

(c) Mercedes

Kobalt gehört aktuell zu den „heißesten Sektoren“ der Explorationsbranche in Kanada. Selbst die kanadische Tageszeitung „The Globe & Mail“ schreibt in einer seiner letzten Ausgaben, das Kobaltaktien eine Wette auf das Zeitalter der Elektrofahrzeuge sind.

Kobalt ist wichtig für Lithium-Ionen-Batterien, die alles von Tesla-Autos bis hin zu Apple-iPhones antreiben. Analyst Heath Jansen von Citigroup Inc. hatte Kobalt vor kurzem als ein „Wundermetall“ bezeichnet, das vom Boom bei Elektrofahrzeugen profitiere. – Die Welt im August 2017

Die Aktie der ehemaligen Arac Resources brachte Anlegern im Frühstadium innerhalb nur einen Jahres 1000% Rendite ein. Vor Einleitung der Transformation zum Kobaltexplorer notierte die Aktie bei rund 1,00$ (CDN). Nach Bekanntgabe der Transformation stieg der Kurs im Hoch auf bereits auf über 11,00$ an und wurde nach einer Namensänderung zur Cobalt 27 – letzter Kurs am Montag: 11,95$ (CDN) – ein BIG WIN für Anleger im Frühstadium!

Klar, gerne wären wir doch alle dabei gewesen. Bei Quantum Cobalt – so glauben wir – können wir jetzt noch von Anfang an dabei sein, wenn ähnliches passiert. Denn wir sehen bei Quantum Cobalt (ehemals Bravura) jetzt ähnlich großes Potenzial wie vor etwas über einem Jahr bei Arac Resources. Und: Insider von Quantum Cobalt (das Management) kaufen seit Wochen selbst Aktien an der kanadischen Börse. 

Eine Wette auf die Zukunft

Wir glauben, dass es aktuell kaum eine Aktie im Kobaltsektor gibt, die so viel wie Potenzial mitbringt. Kobalt ist auch in unseren Augen – wie die Tageszeitung „The Globe & Mail“ vor einigen Tagen schrieb, eine Wette eine Wette auf die Zukunft von Elektrofahrzeugen. Anleger in Nordamerika investieren vermehrt in Lithium- und Kobaltaktien. Wir glauben, dass diese jetzt nach der sich jetzt abschließenden Transformation zum Kobaltexplorer der neue Quantum Cobalt (ehemals Bravura) im wahrsten Sinne des Wortes „die Türe einrennen“ werden!

Wo wird die Aktie hingehen? Nun, Quantum Cobalt befindet sich aktuell in der Situation, dass man bereits auf zwei Kobaltprojekten nahe dem neuen „Kobalt-Mekka“ Kanadas, der Cobalt-Region in Ontario, Explorationsprogramme abgeschlossen hat. Die Proben wurden ins Labor geschickt und wir rechnen nun täglich mit einer entsprechenden Meldung über erste Resultate.

Aktienkurs von Mitbewerber in nur vier Tagen verdoppelt

Was wird passieren? First Cobalt, ein Mitbewerber von Quantum Cobalt, hat erst im November erste Resultate seine Explorationsprogramms veröffentlicht. Der Aktienkurs von First Cobalt hat sich auf die Bekanntgabe von Sample-Resultaten mit einer Mineralisierung von bis zu 9,44% innerhalb von nur vier Tagen verdoppelt. Rechnen Sie auch bei Quantum Cobalt nun jederzeit mit Ergebnissen. Bislang vorliegende Daten über Kobaltmineralisierungen unterstützen unsere Theorie, die Praxis werden sollte: Wir erwarten in der Branche herausstechende Resultate. Wir meinen daher, dass Sie die Aktie von Quantum Cobalt jetzt kaufen sollten.

Chancen ergreifen

Wir haben schon viele Chancen kommen und gehen gesehen und sind überzeugt, dass Anleger die Chancen mit der Aktie von Quantum Cobalt jetzt nutzen sollten. Sind wir allwissend und liegen wir immer richtig!? Nein, natürlich nicht. Aber wir liegen sehr häufig richtig, bei der Aktie von Quantum Cobalt schon seit Monaten. Unser Team hat zahlreiche wirklich großen Erfolgsstories aus Kanada aufgespürt, denn da sind wir bereits seit über 10 Jahre stark vernetzt und kennen die wichtigen Entscheider, Manager und Investmentbanker, die seit Jahrzehnten in der Branche erfolgreich agieren.

Unser Team entdeckte als einer der ersten Unternehmen wie Moto Goldmines (Übernahme durch einen Major um rund 500 Mio. kanadische Dollar) oder Exeter Resource (Spin-Out Übernahme um 414 Mio. kanadische Dollar) im absoluten Frühstadium. Eine Aurora Cannabis haben wir bereits bei einem Kurs von unter 1$ (CDN) entdeckt (damals noch Prescient Mining), heute steht der Kurs bei 7,42$ (CDN), vorgestellt. Die Aktie von PUF Ventures, einem aufstrebenden Marihuana-Unternehmen, das sich gerade in Australien aufstellt (eine der größten Produktionsstätten ist dort geplant),  haben wir erst vor Wochen bei einem Kurs von rund 0,50$ (CDN) empfohlen. Am Montag ging die Aktie bei einem Kurs von 1,01$ (CDN) aus dem Handel der kanadischen Börse.

Wir sehen in der Aktie von Quantum Cobalt eine gewaltige Chance, die Sie nicht verstreichen lassen sollten. Wir können nur, wie schon so oft, urgieren. Handeln müssen Sie selbst.

Quantum Cobalt in einer der vielversprechendsten Kobalt-Regionen Kanadas aktiv

Automobilhersteller sind „sowas von“ auf Kobalt angewiesen. Quantum Cobalt kristallisiert sich derzeit als ein Unternehmen heraus, das sich in einem der vielversprechendsten Regionen für Kobaltexploration in Kanada zum Platzhirschen entwickelt: Alle Projekte befinden sich in unmittelbarer Nähe einer Region, die gar „Cobalt“ heißt!

Der Nachrichtendienst Bloomberg schrieb über Cobalt im kanadischen Ontario vor kurzem:

Bloomberg: The Canadian Ghost Town That Tesla Is Bringing Back to Life –

Now, global demand for cobalt, a component in batteries used to power electric cars for automakers from Tesla Inc. to Volkswagen AG, is changing the game…

Call it a cobalt rush in Cobalt. Mehr lesen…

Bereits zwei Kursverzehnfachungen konnten wir bei Neuausrichtungen auf den Kobaltsektor nachvollziehen:

  • Arac Resources wurde zu Cobalt 27: Der Kurs stieg von 1,00$ auf über 13,00$ (CDN), aktuell 11,95$ (CDN)
  • Aurgent Resources wurde zu First Cobalt: Der Kurs stieg von 0,07$ auf bis zu 1,56$, aktuell 1,41$ (CDN)

Erst vor kurzem fand eines der zuletzt größten Rohstoff-Public Offerings des Venture-Segments der kanadischen Börse in Toronto statt. Dem Unternehmen Cobalt 27 Capital gelang es tatsächlich, rund 200 Mio. Dollar (CDN) bei Anlegern einzusammeln. Das Unternehmen hat sich im ehemaligen Firmenmantel Arac Resources „reinfirmiert“, die Aktie kostete vor der Namensänderung in Cobalt 27 rund 1$ (CDN) an der kanadischen Börse. Das Jahreshoch nach dem Public Offering von 200 Mio. Dollar lag bislang bei ca. 13$ (CDN) – der Aktienkurs hat sich mehr als verzehnfacht!

Bei Quantum Cobalt zeichnet sich gerade ein ähnliches Szenario ab.

Das Unternehmen Aurgent Resources befand sich 2016 auch in einem ähnlichen Status wie heute Bravura. Auch Aurgent war vorher ein Explorer ohne ein wirklich besonderes Schlüsselprojekt, vollzog dann aber eine Neuausrichtung auf den Kobaltsektor. Bei der ehemaligen Aurgent Resources lag der Aktienkurs vor der Neuausrichtung und der Fokussierung auf den Kobaltsektor Mitte September 2016 noch vor bei 0,07$ (CDN). Heute heißt das Unternehmen nicht mehr Aurgent Resources, sondern First Cobalt und das Hoch lag seit der Neuausrichtung vor wenigen Tagen bei 1,56$ (CDN) – der Aktienkurs hat sich auch hier inzwischen deutlich mehr als verzehnfacht!

UNSER TIPP:

Kaufen Sie die Aktie von Quantum Cobalt heute noch dem Bekanntwerden der gewaltigen Insidertransaktion am Montag in Kanada. Die Kanadier handeln erst wieder um 15:30 Uhr.  Zudem rechnen wir sehr zeitnahe mit ersten Resultaten vom Explorationsprogramm. Wenn sich nun ein Insider so signifikant einkauft, erwartet er sicherlich einen großen Erfolg. Wir sind daher davon überzeugt, dass die Aktie von Quantum Cobalt allein bis Weihnachten noch für einige Überraschungen gut sein wird. – Weihnachtsgeld winkt!

Informieren Sie sich selbst über Quantum Cobalt:
Webseite: www.quantumcobalt.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Quantum Cobalt.


Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten ($ 48f BörseG, § 34b WpHG)

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Quantum Cobalt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Quantum Cobalt und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Quantum Cobalt einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Quantum Cobalt und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Quantum Cobalt im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens PUF Ventures zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in PUF Ventures und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in PUF Ventures einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit PUF Ventures und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Quantum Cobalt im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmen.

– Werbung –

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel