DAX+0,42 % EUR/USD-0,30 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-1,92 %

DAX im Verteidigungsmodus

Gastautor: Holger Steffen
07.12.2017, 07:35  |  578   |   |   

Auf den DAX rollen im Moment immer wieder kleine Verkaufswellen zu, die der Index aber relativ schnell abwehren kann. Damit wird der Konsolidierungsbedarf abgearbeitet, der aus dem steilen Kursanstieg im Herbst resultiert. Das Gesamtbild hat sich dadurch inzwischen deutlich verbessert.

Die vom Börse Frankfurt Sentiment Index gemessene Stimmung war in der Konsolidierung lange Zeit bullish, zuletzt hat sie sich aber eingetrübt. Die Verkaufswellen verfehlen damit ihre Wirkung nicht, was unter Sentimentsgesichtspunkten positiv zu werten ist.

Denn währenddessen hat sich auch das technische Bild aufgehellt: Der überkaufte Zustand wurde komplett abgebaut, der MACD deutet schon ein Ende der Abwärtsbewegung an, und bei 12.500 Punkten kommt bereits die ansteigende 200-Tage-Linie.

Möglich, dass der DAX das Ausbruchniveau bei 12.900 Punkten noch mal unterschreitet, um die letzten Zittrigen aus dem Markt zu treiben. Insgesamt sieht es dennoch so aus, als handele es sich um eine trendbestätigende Konsolidierung für den Anfang 2016 gestarteten Aufwärtstrend.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer