DAX+1,48 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+1,00 %

Plusvisionen-Analyse FRAPORT auf Rekordhoch - Wird jetzt die Luft dünner?

Gastautor: Wolfgang Raum
13.12.2017, 08:34  |  376   |   |   

Die Geschäfte beim Flughafen-Betreiber Fraport laufen gut; allerdings ist die Aktie schon recht stattlich bewertet.

Nicht nur die Lufthansa freut sich derzeit an den vielen Gästen, die ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen, sondern auch Fraport. Denn der Flughafenbetreiber meldete hervorragende Verkehrszahlen. Dies zeigt, dass in wirtschaftlich guten und stabilen Zeiten auch viel geflogen wird. Und an jedem Start und jeder Landung verdienen die Frankfurter mit: Da sind auf der einen Seite die entsprechenden Gebühren, welche die Fluggesellschaften bezahlen müssen, es sind aber auf der anderen Seite auch Mieten für die vielen Geschäfte am Frankfurter Airport oder auch die bekanntlich enorm hohen Parkgebühren, die sich positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirken.

Doch Fraport ist längst viel mehr als der Betreiber und Eigner von Frankfurt. Zum Konzern gehören aktuell 24 Flughafen-Beteiligungen auf drei Kontinenten. So betreibt das Unternehmen beispielsweise den Flughafen in der türkischen Urlaubsdestination Antalya, hat aber auch in Griechenland 14 Regionalflughäfen angemietet.

Die Fraport-Aktie (577330) bewegt sich dank der guten Verkehrszahlen wieder auf dem Niveau des Rekordhoch. Charttechnisch wäre ein nachhaltiges Überschreiten dieses Tops ein Long-Signal. Allerdings ist der Titel nach einem Kursplus von rund 60 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten fundamental nicht mehr billig. Ob die FRAPORT-Aktie dennoch ein Kauf bleibt, lesen Sie auf Plusvisionen (hier klicken).

Wer nicht direkt den Titel kaufen will, der versucht via Discounter einen verbilligten Einstieg. Und dies geht so: Sie könnten jetzt ein Discount-Zertifikat der Commerzbank (CV2WC3) mit Laufzeit September 2018 und Cap bei 90 Euro ins Depot legen. Geht die Fraport-Aktie nun unter dem Cap-Niveau durchs Ziel, dann erhalten Sie 90 Euro ausbezahlt. Bei einem aktuellen Zertifikate-Kurs von 82,75 Euro ergibt dies eine Seitwärtsrendite von 8,8 Prozent (11,1 Prozent p.a.). Schafft es die Aktie hingegen nicht, das Cap-Niveau zu behaupten, dann erhalten Sie die Aktie vergünstigt ins Depot gebucht, denn der Einstandskurs entspricht dann dem aktuellen Zertifikate-Kurs.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Fraport-Aktie (Tageschart): fast ein neues Hoch

Fraport, Aktie, Chart

Seite 1 von 2

Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.
Wertpapier
Fraport


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer