DAX-1,32 % EUR/USD-0,56 % Gold-0,31 % Öl (Brent)-0,48 %

Bitcoin: Boom, boom, boom

13.12.2017, 16:45  |  5753   |   |   

Ob Bitcoin eine Blase ist oder nicht, die Performance der Kryptowährung ist ähnlich wie bei fast allen Blasen - einschließlich des Börsencrashs von 1929, sagte der Investor Ken Fisher gegenüber CNBC am Mittwoch.

Bitcoin ist in diesem Jahr um mehr als 1.500 Prozent gestiegen. Viele Marktteilnehmer warnen vor einer Blase. Bislang fehlen die Beweise. Ken Fisher versucht Investoren und Spekulanten zu überzeugen. "Wenn Sie Bitcoin bis zum heutigen Tag betrachten und es mit anderen Hochphasen vergleichen, dann ist es anderen Blasen sehr ähnlich", so Fisher gegenüber CNBC. Vergleichbare Preisentwicklungen gab es beim Gold 1929, in den 1990er Jahren beim Nikkei und 2000 am Nasdaq. Stets kam es zu einem Crash. "In dieser Größenordnung, mit der sich Bitcoin entwickelt, wird die Blase alles in den Schatten stellen, was jemals aufgetreten ist", fügte Fisher hinzu.

Quelle: hier.

Birinyi Associates untersuchte Bitcoin im Vergleich zu den zehn großen Finanzblasen - siehe Grafik. Wenn die Kryptowährung eine Blase ist, dann ist sie bereits größer als der Nasdaq in den 1990er Jahren, der Dow Jones in den 1920er Jahren und Silber in den 1970er Jahren, so die Studie.

Bitcoin-Futures, die unter der Marke XBT gehandelt werden, debütierten am Sonntagabend an der CBOE. Der Futures-Preis stieg in den ersten beiden Stunden um 10 Prozent und löste aufgrund weiterer Kursgewinne mindestens zwei Handelsstillstände aus. Kritiker, darunter JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon, bezweifeln die Legitimität von Bitcoin. Befürworter argumentieren, dass Bitcoin ein gutes Tauschmittel und eine Möglichkeit ist Werte wie Gold zu speichern.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel