DAX-0,09 % EUR/USD-0,66 % Gold-0,56 % Öl (Brent)+0,24 %

Was sagt der Litecoin Gründer über seine Kryptowährung?

15.12.2017, 10:14  |  16663   |   |   

In diesem Jahr ist Litecoin um mehr als 8.000 Prozent gestiegen. Sein Gründer Charlie Lee möchte die Anleger beruhigen, denn sie sollen sich nicht über die warnenden Stimmen aufregen. Gegenüber CNBC sagte Lee: "Ich würde mich freuen, wenn Litecoin bei 300 Dollar am Ende des Jahres stünde."

Litecoin stieg in diesem Jahr um fast 8.000 Prozent und ist damit die fünftgrößte Kryptowährung der Welt mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 15 Milliarden Dollar, so coinmarketcap. Am Freitag stand der Leitcoin bei 261,94 Dollar - auf Coinbase. Zur Entwicklung sagte der Gründer Richard Lee: "Es ist immer noch sehr überraschend, wie stark der Litecoin in diesem Jahr gewachsen ist." Und Lee fügt hinzu: "Ich mag es nicht über Preise zu spekulieren, weil ich immer falsch liege."

Lee konstatierte, dass der rasante Kursanstieg der Krypto-Währungen ihre breitere Akzeptanz behindere, da die meisten Menschen sie als spekulativen Vermögenswert nutzten, anstatt sie für reale Transaktionen zu nutzen. Er sagte: "Ich denke, wir sind vielleicht noch fünf Jahre entfernt, bevor die Leute anfangen Bitcoin und Litecoin in der realen Welt als Währung zu benutzen."

LTC zu USD

In erster Linie ist Litecoin eine Peer-to-Peer Internetwährung mit einem komplett dezentralisierten Open Source Zahlungsnetzwerk. Die Litecoin Blockchain verfügt - verglichen mit Bitcoin - über ein höheres maximales Transaktionsvolumen, so das Unternehmen. Das häufigere Erstellen von Blöcken ermöglicht eine größere Anzahl von Transaktionen, ohne die Software in Zukunft verändern zu müssen. 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel