DAX+1,15 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,60 %

BARRICK GOLD Die Hoffnung lebt

16.12.2017, 08:27  |  2314   |   |   

Unsere letzte Kommentierung zu Barrick Gold überschrieben wir an dieser Stelle mit „Ein kleiner Hoffnungsschimmer bleibt“. Nach dem Verlust wichtiger Unterstützungen stand die Aktie zum damaligen Zeitpunkte gehörig unter Druck. Die Lage war allerdings nicht aussichtslos. Und so hieß es u.a.: „[…] Das aktuelle Chartbild offeriert nun mehrere mögliche Szenarien. Geht man optimistisch an die Sache heran, dann könnte man den Absacker in Richtung 13,5 US-Dollar als eine Art Marktbereinigung interpretieren. Da passt es in Bild, dass sich der Kurs danach tendenziell nach oben entwickeln konnte. Letztendlich muss die Aktie nun aber nachsetzen und sich rasch wieder oberhalb von 14,0 US-Dollar etablieren; im besten Fall wird das Niveau des letzten Zwischenhochs bei 14,4 US-Dollar zeitnah überschritten. Eine nachhaltige Entspannung setzt unter charttechnischen Aspekten erst oberhalb von 15,3 US-Dollar und 16,0 US-Dollar ein. […]“.

Die befürchtete Fortsetzung der Korrekturbewegung auf 12,5 US-Dollar blieb aus. Die 13,5 US-Dollar hielten den Turbulenzen im Großen und Ganzen Stand. Mit der FED-Entscheidung im Rücken erholte sich auch die Aktie von Barrick Gold. Die Erholung weist zudem eine ansprechende Dynamik auf. Die Chancen, dass es kurzfristig weiter nach oben gehen könnte, sind also durchaus vorhanden. Doch die Aktie des Goldproduzenten muss nun liefern und das vorherige Zwischenhoch bei 14,4 US-Dollar überwinden, um für eine nachhaltige Entspannung zu sorgen. 

Kurzum: Leichte Entwarnung bei Barrick Gold aus charttechnischer Sicht – so hätte die Kommentierung auch überschrieben werden können. Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten konnte sich zuletzt erholen und wichtiges Terrain zurückerobern. Die eigentliche Bewährungsprobe steht mit dem Test der 14,4 US-Dollar allerdings erst noch an. Gelingt der Ausbruch über dieses Widerstandsniveau, warten bereits bei 15,3 und 16,0 US-Dollar weitere Widerstände. Es ist durchaus ein steiniger Weg nach oben. Auf der Unterseite gilt es nun, die Unterstützungen bei 13,5 und 12,5 US-Dollar im Auge zu behalten.


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel