DAX+0,25 % EUR/USD-0,35 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,56 %

BRENT C.O. Seitwärtsbewegung dürfte vorerst dominierend bleiben

16.12.2017, 16:31  |  1806   |   |   

Nach dem OPEC-Treffen von Ende November scheint die Luft nun tatsächlich raus zu sein. Die Handelsspanne zwischen 60,0 und 65,0 US-Dollar, die ja bereits vor dem OPEC-Treffen installiert wurde, ist noch immer dominant. Am Ölmarkt wartet man offenkundig auf neue Impulse. Die Beschlüsse auf dem November-Treffen der OPEC sind eingepreist. Über die Effektivität der Maßnahmen gibt es Zweifel; gerade mit Blick auf die robuste US-Ölproduktion. Inwieweit sich eine weitere Verschärfung des Nahost-Konflikts auf die Ölpreise auswirken könnte, bleibt offen. Über die vergangenen Jahre hinweg hat sich eine Art „Gewöhnungseffekt“ diesbezüglich eingestellt. 

Bleibt die Möglichkeit, dass eine Bewegung technisch motiviert startet. Doch so lange Brent C.O. sich innerhalb der genannten Handelsspanne bewegt, ist auch unter diesem Aspekt mit wenigen Impulsen zu rechnen. Dass kürzlich ein Versuch scheiterte, die Handelsspanne über einen aufwärtsgerichteten Ausbruch zu verlassen, soll in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben.   

Wir hatten unsere letzte Kommentierung zu Brent C.O. an dieser Stelle mit „Noch ist bei Brent C.O. alles im „Grünen Bereich“, doch sollte Brent C.O. die seit Wochen intakte Handelsspanne 60 bis 65 US-Dollar nach unten hin verlassen, droht charttechnisches Ungemach. Ein Ausbruch über die 65 US-Dollar würde hingegen weiteres Potential in Richtung 70 US-Dollar eröffnen.“ geschlossen. Mittlerweile scheint sich die Spanne auf 61,5 bis 65,0 US-Dollar verengt zu haben, aber im Großen und Ganzen ist dem letzten Fazit auch heute nichts hinzuzufügen. 


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Öl (Brent)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel