DAX-0,17 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+2,33 %

Cannabis Wheaton Income Corp. Sensationeller Deal - Größte Marihuana Anbaufläche der Welt an Land gezogen!

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
21.12.2017, 09:19  |  16701   |  15   |   









DGAP-Media / 21.12.2017 / 09:19



Sensationeller Deal - Größte Marihuana Anbaufläche der Welt an Land gezogen!



Cannabis Wheaton (WKN A2DRE4) veröffentlichte soeben den größten Meilenstein (NEWS) in der noch jungen Unternehmensgeschichte! Dem Unternehmen ist es gelungen einen Streamingdeal und eine Joint Venture Vereinbarung abzuschließen, um die weltgrößte Indoor Marihuana Einrichtung mit einer unglaublichen Größe von 3.800.000 Quadratfuß mit dem lizenzierten Produzenten FV Pharma abzuschließen. Wir rechnen mit einer deutlichen Neubewertung und einem rasanten Kursanstieg, denn mit diesem Deal schließt Cannabis Wheaton ( WKN A2DRE4) zu den ganz großen der Branche auf! Man verfügt nun zusammen mit Streamingpartnern über mehr als 5.200.000 Quadratfuß und ist mit lediglich 316 Mio. CAD (60 CAD je Quadratfuß) an der Börse bewertet.



Nur als Vergleich: Branchenplayer Canopy Growth (WKN A140QA) verfügt nach Ausbau über 3.000.000 Quadratfuß Anbaufläche und wird derzeit an der Börse mit 4 Mrd. CAD (1.344 CAD je Quadratfuß) bewertet. Die Unterbewertung ist eklatant und unserer Meinung nach hat Cannabis Wheaton (WKN A2DRE4) noch einiges an Aufholbedarf. Wir haben Ihnen in unsererem heutigen Bericht einen detaillierten Vergleich mit den Branchenplayern der Cannabis Industrie vorbereit - sehen Sie selbst wie eklatant die unterschiedliche Bewertung ist!



Die sensationelle News



Die hochmoderne Anlage von FV Pharma beherbergt eine bestehende 620.000 Quadratfuß große Gebäudefläche und ist bekannt als die ehemalige KRAFT(R) Lebensmittelproduktionsanlage.



Die Anlage ist ideal gelegen, nur eine Stunde östlich von Toronto in Cobourg, Ontario, abseits der 401 Autobahn und hat Zugang mit dem Auto oder der Bahn nach Ottawa und Montreal.



Die Anlage steht auf 70 Hektar Land, von denen 32 Hektar für das derzeitige Gebäude genutzt wurden und die restlichen 40 Hektar für die stufenweise Entwicklung der Einrichtung zur Verfügung stehen. Nach Fertigstellung des Facility-Developments erwartet FV eine Gesamtfläche von rund 3.800.000 (3,8 Millionen) Quadratfuß für den Cannabisanbau und damit verbundene Nebentätigkeiten unter einem Dach. Damit ist FV die größte Indoor-Marihuana- Anbaufläche der Welt. Die Anlage verfügt über ein Umspannwerk vor Ort, Erdgasleitungen, mehrere Wasserentnahmestellen, Bahnlinien direkt in die Einrichtung und 26 Ladedocks, wodurch die robuste Infrastruktur geschaffen wird, die für die Expansionspläne von FV Pharma erforderlich ist.



Wie wir in Erfahrung bringen konnten, ist das der Startschuss für eine Reihe weiterer (positiver) News, die dem Aktienkurs wieder in alte Höhen (über 2 EUR) verhelfen sollten. Laut unternehmensnahen Kreisen soll schon in Kürze ein Großinvestor über 100 Mio. US-Dollar in Form eines Kredits bereitstellen (ohne Verwässerung für Aktionäre). Verpassen Sie den Einstieg nicht, denn der Aktienkurs ist alleine gestern um sensationelle 14,3 % Prozent angestiegen!



Vergleich mit anderen Cannabis Produzenten - Cannabis Wheaton eklatant unterbewertet!



Nur als Vergleich die Nr. 2 der Cannabisbranche Aphria Inc. (WKN A12HM0) mit einer Ausbaufläche von 1.275.000 Quadratfuß wird mit derzeit ca. 2.193 Mio. CAD (ca. 1,45 Mrd. Euro) bewertet. Das entspricht einem Börsenwert von 1.720 CAD pro Quadratfuß Produktionsfläche. Cannabis Wheaton (WKN A2DRE4) hingegen hat eine Marktkapitalisierung von 316 Mio. CAD mit einer gewaltigen, potenziellen Anbaufläche von 5.200.000. Quadratfuß - Das entspricht einem Börsenwert von 60 CAD pro Quadratfuß Produktionsfläche! Sie sehen, die Unterbewertung im Vergleich zu Mitbewerbern ist unfassbar.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Zitat von Cascadeur: das ist/war ein Zock hier.


So isses. Daher bin ich gestern wie angekündigt auch gleich wieder raus aus dem Papier. Für ein "Investment" ist mir da noch viel zu viel heisse Luft drin. Aber ab und an mal nen Rücksetzer ausnutzen, das passt schon.

deinen damals genannten Einstiegskurs von .50 KAD sehen wir glaube ich nicht mehr
Na warten wir es mal ab. Irgendwann kommen ja mal Zahlen auf den Markt. Ich rechne mit erheblichen Verlusten im zweistelligen Millionenbereich, allein aufgrund der Provisionen für Geldbeschaffung und der Zinsbelastungen.

Früher oder später wird man dann auch mal bekannt geben müssen, wie denn der Stand der Erweiterungsflächen der Partner ist. Und erste Schätzungen, wann denn erste Umsätze zu erwarten sind, müssen auch auf den Tisch.

Alles in allem scheint mir das Geschäftsmodell zwar recht gut, aber die Bewertung ist meiner Meinung nach mehr als nur übertrieben. Ein Unternehmen, welches erste Umsätze erst frühestens nächstes Jahr generieren könnte (mal zwischengefragt: Was passiert eigentlich, wenn sich die Projekte um ein Jahr... zwei Jahre verzögern? Werden sich dann auch Investoren finden, die die laufenden Kosten tragen?), die dann auch noch abhängig von den Fortschritten der Partner sind... Da muss man schon viel Glauben mitbringen, um das Unternehmen mit annähernd einer halben Milliarde Euro zu bewerten. Man darf eben nicht vergessen: Die Firma hat außer ein paar Beteiligungen an Zukunftsprojekten aufstrebender Firmen... nichts. Der gesamte Wert ist auf hohen Erwartungen an die Zukunft des Growbusiness gestützt.

Was passiert, wenn eine der Beteiligungen die Flügel streckt? Ganz sicher wird nämlich nicht jedes Unternehmen profitabel werden. Im Gegenteil, auch unter den Partnern von CBW wird es Pleiten geben. Ich bin kein Freund von euphorischen Schätzungen. Schon berufsbedingt überzeugen mich nur nackte Zahlen :)

Bleiben wir also gespannt und nutzen die Chancen, wie sie sich bieten. Ich bin bis zum nächsten heftigen Rücksetzer erstmal wieder raus.

Und ja... vielleicht ist mein Einstiegsziel zu ambitioniert. Denkbar ist aber auch, dass man dieses Papier irgendwann noch günstiger erhält. Je nachdem, ob die Investitionen fruchten oder pleite gehen.
Du hast natürlich vollkommen Recht - das ist/war ein Zock hier. Bin auch nur mit Spielgeld rein.
Aber deinen damals genannten Einstiegskurs von .50 KAD sehen wir glaube ich nicht mehr.
Zitat von Cascadeur: Bist wohl zu spät eingestiegen, bzw. hast den Zug verpasst. :laugh:


Jupp. Ich halte nach wie vor das Konzept, Partnerschaften einzugehen, die erst in einem bis mehreren Jahren überhaupt Umsatz generieren, nicht für vertrauenswürdig. Aber denen, die sich hier die Nase vergoldet haben, meine herzlichen Glückwünsche.

Mein Kursziel, ich hab es Dir im anderen Thread vor ein paar Monaten einmal genannt, steht. Wird es erreicht, bin ich dabei. Wenn nicht... nunja, es fahren jeden Tag viele neue Züge durchs Land.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel