DAX-0,87 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,40 %

Call auf DAX Wie geht es 2018 weiter?

22.12.2017, 08:00  |  1523   |   |   

Technisch lässt sich beim DAX seit Ende August ein Aufwärtstrend im Chart auf Tagesbasis zwischen 13020 und 14010 Punkten beschreiben. Mit dieser Trendbewegung erreichte der deutsche Leitindex Anfang November sein Allzeithoch bei 13526 Punkten, pendelte sich in den folgenden Wochen allerdings in einer mehrheitlich zur Seite verlaufenden Tendenz zwischen 12900 und 13200 Punkten ein. Ein Ausbruchsversuch scheiterte vor kurzem bei 13339 Punkten, so dass hier ein Widerstand verlaufen könnte, der überwunden werden möchte, um dann höhere Notierungen zu generieren. Nach unten gilt es, den Bereich um 12900 Punkten, unscharf zwischen 12850 und 12950 Punkte zu beschreiben, als wesentliche Unterstützung zu halten, wobei sich in den letzten Tagen die runde Marke von 13000 Punkte als erster Support bewies.

Auf Monatsbasis lässt sich der DAX seit 2009 mit einer übergeordnet ansteigenden Phase darstellen, deren Oberseite zuletzt im Jahr 2015 erreicht wurde. Derzeit lässt sich hier ein Aufwärtstrendkanal zwischen 10015 und 14280 Punkten beschreiben, wodurch dem Index aktuell rund 1100 Zähler bis zur oberen Begrenzung verbleiben. Diese verschiebt sich bis Ende 2018 auf fast 15000 Punkte. Gründe für einen weiteren Anstieg sehen die Kapitalmarkt-Experten im soliden Wirtschaftswachstum, in einer weiter positiven Entwicklung der Unternehmensgewinne und vor dem Hintergrund einer anhaltend lockeren Geldpolitik. Zu beachten sind jedoch die Risiken, die sich aus den steigenden Verbraucherpreisen und infolgedessen aus einer Zinserhöhung sowie der Abschottung wichtiger Märkte und politischer Krisen ergeben könnten.

DAX (Monatschart in Punkten)

Tendenz:

DAX (Tageschart in Punkten)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 13209 / 13241 / 13339 / 13525
Unterstützungen: 13014 / 13008 / 12952 / 12848

Mit einem Call-Optionsschein (WKN SC0LHE) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden DAX ausgehen, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 12900 Punkten und einer Fälligkeit am 19.12.2018 kann beispielsweise eine Rendite von mehr als 100 Prozent erzielen, wenn der Index bis zum Laufzeitende auf 14900 Punkte steigt. Sollte er höher steigen oder das Ziel vorzeitig erreichen, kann eine höhere Rendite möglich sein.

Zu beachten ist: Falls der Index am Bewertungstag unter dem Basispreis von 12900 Punkten notiert, verfällt dieser Optionsschein wertlos. Sonst wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,01 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, muss der Index unter gleichen Bedingungen bei mindestens 13867 Punkten (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee kann erwogen werden, falls der Index unter 12900 Punkte fällt.

Strategie für steigende Kurse
WKN: SC0LHE Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 9,66 – 9,67 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 12900,00 Punkte Basiswert: DAX
akt. Kurs Basiswert: 13109,74 Punkte
Laufzeit: 19.12.2018 Kursziel: 20,00 Euro
Omega: 7,76 Kurschance: + 106 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel