DAX-1,80 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-6,70 %

Nike Gewinneinbußen lasten auf Kursnotierungen

22.12.2017, 13:38  |  713   |   |   

In den letzten drei Monaten per Ende November legte der Konzernumsatz auf Jahressicht zwar um knapp fünf Prozent auf 8,55 Milliarden US-Dollar zu, unter dem Strich blieben nach zuvor 842 Millionen nur noch 767 Millionen US-Dollar in den Kassen als Gewinn übrig. Obwohl sich der Sportbekleidungshersteller sichtlich bemüht hatte über Direkt- und Online-Verkauf die Kundenzahl zu steigern und somit die Abhängigkeit von Einzelhändlern zu verringern, bleibt das Jahr für Nike eine große Herausforderung.

Zeitgleich hat die US-amerikanische Großbank JPMorgan das Kursziel für Nike nach Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal von 60,00 auf 58,00 US-Dollar gesenkt, das zusätzlich auf die Kursnotierungen des Wertpapiers negativ eingewirkt hat. Somit entfernen sich jetzt die Kursnotierungen merklich von den Jahreshochs von 65,19 US-Dollar zur Unterseite, wodurch nun eine mehrwöchige Korrekturbewegung als recht wahrscheinlich erachtet wird und für den Aufbau von Short-Positionen herangezogen werden kann. Der übergeordnete Aufwärtstrend seit 2009 sollte zunächst aber weiter intakt bleiben.

Pullback angelaufen

Ein mögliches Szenario für die folgenden Handelswochen sieht eine Korrekturbewegung zunächst bis zum Unterstützungsniveau von rund 60,00 US-Dollar vor. Mit einem kleinen Zwischenstopp ist aber um 62,00 US-Dollar zu rechnen. Auf dem Kursniveau von rund 60,00 US-Dollar sollte jedoch wieder eine Stabilisierung einsetzen, nicht zuletzt weil der gleitende Durchschnitt EMA 50 (blaue Linie) auf Tagesbasis bei derzeit 57,84 US-Dollar (steigend) als zusätzliche Unterstützung auf das Wertpapier von Nike einwirken dürfte.

Gelingt es hingegen überraschend über die aktuellen Jahreshochs von 65,19 US-Dollar zuzulegen, so bestünde für das Wertpapier sogar die Möglichkeit eines weiteren Kursgewinns in Richtung 70,00 US-Dollar. Hierzu darf die Nike-Aktie jedoch nicht mehr signifikant unter das Niveau von rund 63,00 US-Dollar zurückfallen, da sich sonst die Short-Strategie durchsetzen sollte.

Nike (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 65,19 // 65,44 // 65,92 // 67,65 // 68,19 // 69,00 US-Dollar
Unterstützungen: 63,30 // 62,02 // 60,53 // 60,00 // 58,54 // 57,84 US-Dollar

Strategie: Short-Positionen schon jetzt erlaubt

Bereits vorbörslich ist in dem Wertpapier von Nike eine fallende Tendenz auszumachen und kann für ein kurzfrostiges Short-Investment beispielshalber über den Put-Optionsschein (WKN: HW3P5B) nachgehandelt werden. Übergeordnet lautet das kurzfristige Ziel das Ausbruchsniveau von rund 60,00 US-Dollar und kann eine Rendite von bis zu 75 Prozent einbringen. Eine Verlustbegrenzung ist aber noch oberhalb von 65,19 US-Dollar anzusetzen.

Nike Put-Optionsschein

Strategie für fallende Kurse
WKN: HW3P5B Typ: Put-Optionsschein
akt. Kurs: 0,52 - 0,53 Euro Emittent: HVB / Uni Credit
Basispreis: 67,00 US-Dollar Basiswert: Nike
akt. Kurs Basiswert: 64,77 US-Dollar
Laufzeit: 12.06.2018 Kursziel: 60,00 US-Dollar
Omega: -5,598 Kurschance: + 75 Prozent
Order über Börse Stuttgart
Seite 1 von 2

Diskussion: NIKE 2017
Wertpapier
Nike (B)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
14.11.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
28.09.18