DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

DAX Chartanalyse DOW DAX negativer Januar

Gastautor: Thomas Heydrich
29.12.2017, 18:16  |  3578   |   |   

Es ist passiert und es hilft auch nichts, etwas schön zu reden. Der DAX ist aus dem Seitwärtstrend nach unten ausgebrochen. Gleichzeitig hat er die 13000 aufgegeben. Das sind keine guten Voraussetzungen, für das neue Jahr. Ich wünschte ich hätte bessere Nachrichten, aber wo nichts positiv ist, kann ich auch nichts positives berichten. Platz hat er jetzt nach unten bis an die 12800 wo man dann sehen muss, ob sich ein Boden ausbildet. Die Anleger haben kein Vertrauen in Deutschland und seine Regierung, so leid es mir auch tut, dies zu sagen. Ich wünsche allen ein erfolgreiches 2018. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer