DAX+1,32 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,13 % Öl (Brent)+0,22 %

Leitindex Wochenausgabe Die Bullen strotzen nur so vor Kraft und Adrenalin!

Gastautor: Silvio Graß
08.01.2018, 13:31  |  1409   |   |   
1117te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"
 
Die Bullen strotzen nur so vor Kraft und Adrenalin!
 
Wochenchart (mittelfristig): Mit dieser Ausgabe starte ich regulär in das neue Jahr 2018. Ich wünsche allen Lesern ein gesundes und erfolgreiches  neues Jahr!
In der vergangenen Handelswoche konnte der S&P 500 als Weltleitindex einen sehr beeindruckenden Jahresstart vorweisen. Mit diesem Start sind sämtliche noch herleitbaren Widerstände aus dem Weg geräumt und dienen nun als wichtige Unterstützung innerhalb der Aufwärtsbewegung. Der langfristige Aufwärtstrendkanal ist auf der Oberseite verlassen worden.
Der Ausbruch aus diesem Trendkanal ist ganz klar bullisch zu bewerten! Einzig die Frage nach dem noch schwächeren Handelsvolumen – viele Marktteilnehmer sind erst in der zweiten Woche aus dem Urlaub zurück – sowie der ungemein hohe Optimismus bei den Anlegern bieten uns einen Grund zu einer gesunden Vorsicht. Da derzeit aber keinerlei Schwäche zu beobachten und auch keine charttechnische Trendwende ersichtlich ist, sollte diese Vorsicht nicht zu einer übereilten Shortposition führen oder gar Einstiege bei interessanten Aktien verhindern.
Der mittel- und langfristige Trend sind ganz klar aufwärtsgerichtet. Der Aktienmarkt befindet sich in einer spätbullischen Trendphase, was in der Positionsgröße und bei der Absicherung (Entfernung der Stopps) berücksichtigt werden muss.
 
S&P 500 Wochenchart
 
Tageschart (kurzfristig):  Auf Tagesbasis hat der S&P eine viertägigen starke Aufwärtsbewegung hinter sich. Charttechnische Widerstände gibt es keine. Einzig die 2.800er Marke könnte als kleine psychologische Widerstandsmarke definiert werden. Der Trend ist aber klar und sehr dynamisch. Aufgrund dieser starken Dynamik ist der Leitindex S&P 500 inzwischen aber auch recht heiß gelaufen. Eine Konsolidierung oder gar ein Pullback an die gebrochene trendbegrenzende Linie des ehemaligen Aufwärtstrendkanals (2.700) wäre nur normal. Auch ein Test der seit August 2017 laufenden Aufwärtstrendlinie bei 2.670 Punkten, würde an der aktuell sehr bullischen Situation nichts ändern. Vielmehr bieten diese Konsolidierungsziele ein gutes kurzfristiges Einstiegsniveau und würden die überhitzte Markttechnik abbauen.   
 
S&P 500 Tageschart
 
Fazit: Der kurzfristige und mittelfristige Trend sind stark aufwärtsgerichtet.  Für einen Neueinstieg bietet sich auf aktuellem Niveau kein gutes Chance/Risiko-Verhältnis. Ein passender Einstieg bietet sich nach einer Konsolidierung in Richtung 2.700 und 2.670. Positionseröffnungen bei interessanten Einzelaktien sind  durch eine vorsichtigere Positionsgröße anzupassen.   
 
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.750;
WST2: 2.800;
WST3: 3.000
 
Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.700;
UNST2: 2.670;
UNST3: 2.660;
UNST4: 2.630
 
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
 
Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax, Eon, Rational, Hella - hier.
 
Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Silberbullen bleiben dran, WTI: Wichtiger Widerstand  - hier.
 
Aktuelle Devisen-Ausgabe: News und Prognosen: Ripple, QASH, KOMODO - hier.
 
 
Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de
 
 
 
 

 

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

 

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel