DAX-0,45 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,37 %

Euro fondsxpress ETF – das unbekannte Ding

Gastautor: Jörn Kränicke
12.01.2018, 15:24  |  2997   |   |   

Die GroKo-Sondierungen sind geschafft. Ob es nun zu einer Neuauflage der Großen Koalition kommt, ist indes noch ungewiss. Denn die SPD muss nun die Basis und auch die Jusos überzeugen zuzustimmen. Weltbewegendes scheint in dem Sondierungspapier nicht enthalten zu sein. Für Anleger wird wohl erst einmal alles beim Alten bleiben — leider. Denn nach wir vor krankt es daran, dass die langfristige Geldanlage nicht gefördert wird. Daher ist das Desinteresse der Bürger auch verständlich. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Targobank brachte dies wieder einmal an den Tag.

Deutsche Sparer setzen auch in Zeiten des realen Negativzinses auf risiko­arme Geldanlagen. Satte 82 Prozent der Befragten setzen auf das Girokonto als bevorzugten Geldparkplatz für ihr Geld. 43 Prozent vertrauen auf Sparkonten. In Aktien ­investieren lediglich 24 Prozent der Befragten. Und ETFs sind nach vor unbekannt. Obwohl der Absatz auf Rekordniveau liegt, kennen 77 Prozent ETFs nicht. Nur sechs Prozent sind aktuell in Indexfonds investiert. Trotzdem fühlt sich fast die Hälfte der Befragten gut oder sehr gut über das Thema Geldanlage informiert. Fehlannahmen sind also nicht nur unter Politikern weit verbreitet. 

 

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochnende
 
Jörn Kränicke
Chefredakteur



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer