DAX+0,27 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-3,98 %
Marktkommentar: Fredslund Madsen (Jyske): Sechs Risiken und drei Überraschungen für 2018
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Fredslund Madsen (Jyske): Sechs Risiken und drei Überraschungen für 2018

Nachrichtenquelle: Asset Standard
16.01.2018, 00:00  |  525   |   |   

Sechs Faktoren könnten Anlegern im Jahr 2018 die Rendite verhageln, drei unwahrscheinliche Entwicklungen die Märkte durcheinanderwirbeln.

Das kommende Jahr dürfte zweigeteilt sein, sagt Ib Fredslund Madsen, Chefstratege der dänischen Jyske Bank. "Im ersten Teil könnten die Kurse weiter steigen, im zweiten Teil die Risiken zunehmen."

Fredslund Madsen sieht sechs potenzielle Gefahren für Anleger: Erstens Anzeichen für ein Abflachen des US-Wachstums. Zweitens eine Beschleunigung des Lohnwachstums in den USA. Das würde die Unternehmensgewinne belasten. Drittens könnte sich das Wirtschaftswachstum in China verlangsamen, weil die Reformen der chinesischen Regierung das Kreditwachstum bremsen.

Als viertes nennt Madsen geopolitische Risiken wie den Protektionismus von US-Präsident Donald Trump, den Nordkorea-Konflikt und die anstehende Wahl in Italien. Fünftes Risiko für Investoren sind steigende Preise oder eine steigende Inflation. Beides könnte die US-Notenbank Fed dazu veranlassen, ihre Geldpolitik rascher zu straffen als gedacht. Das sechste Risiko ist die Möglichkeit, dass die Insolvenzrate bei Unternehmen mit schlechter Bonität steigt.

Dem Jyske-Strategen zufolge könnte das kommende Jahr zudem mit einigen Überraschungen aufwarten. "Diese liegen zwar außerhalb unseres Hauptszenarios, sind aber nicht so unwahrscheinlich", erklärt er. Erstens liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump eingeleitet wird. Die Entscheidung wird im US-Repräsentantenhaus getroffen. Zweitens könnte der Bitcoin-Markt kollabieren, der schon reichlich heiß gelaufen ist. Drittens könnte die Inflation deutlich kräftiger steigen als erwartet.

Anleger sollten mit Blick auf 2018 Aktien moderat übergewichten, empfiehlt Madsen. Sie sollten Schwellenländer- und Unternehmensanleihen neutral gewichten und traditionelle Anleihen mäßig untergewichten. 

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Drastische Preiserhöhung in China

Tesla: Erstes Opfer im Handelskrieg?

Mobilität von morgen

Franzosen entwickeln "Flug-Zug"

Brexit-Hardliner treten zurück

Doch noch Exit vom Brexit?

Dienstags-Briefing

Fünf Tageshighlights