DAX+0,65 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,90 %

E.ON EMA 200 sorgt für Kaufphantasie

16.01.2018, 14:17  |  1327   |   |   

Aktionäre der E.ON-Aktie wurden in letzter Zeit nicht unbedingt mit steigenden Kursnotierungen beglückt, die Aktie notierte Ende 2016 noch auf einem Niveau von 5,99 Euro. Erst in diesem Bereich setzte eine Stabilisierung ein, die anschließend in einen Aufwärtstrend und dann an die 200-Wochen-Durchschnittslinie um 10,40 Euro aufwärts geführt hat. Nach diesem Ausflug kam E.ON wieder unter Druck und spielte eine regelkonforme Konsolidierung der vorherigen Aufwärtsbewegung ab. Möglicherweise nimmt die Korrektur am gleitenden Durchschnitt EMA 200 sowie der Marke von rund 9,00 Euro nun ein Ende und kann für den Aufbau von frischen Long-Positionen herangezogen werden.

Aktie wieder gefragt

Der positive Wochenauftakt beim Wertpapier des Energieversorgers E.ON sollte demnächst noch mit einem raschen Kurssprung über das Niveau von mindestens 9,20 Euro bestätigt werden. Nur dann besteht eine realistische Chance auf einen baldigen Test der 50-Tage-Durchschnittslinie bei 9,38 Euro, sowie darüber der Hürde von 9,75 Euro. Übergeordnete bestünde sogar die Möglichkeit einer kleinen Rally bis zu den Jahreshochs aus 2017 bei 10,81 Euro. Für den Fall eines nachhaltigen Ausbruchs können Investoren auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: VL3QWL) zurückgreifen und hierbei eine maximale Rendite von 400 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung ist aber nicht höher, als die diesjährigen Tiefs von 8,84 Euro anzusetzen. Einen Kursrutsch darunter dürfte hingegen zu einer Verkaufswelle in Richtung 8,00 Euro führen, darunter bestünde sogar die Möglichkeit eines Rücksetzers auf 7,59 Euro.

E.ON (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,20 // 9,31 // 9,38 // 9,42 // 9,50 // 9,67 Euro
Unterstützungen: 9,00 // 8,84 // 8,66 // 8,50 // 8,37 // 8,23 Euro

Strategie: Kaugelegenheit über Trendlinie

Noch sollten sich Investoren kurzzeitig gedulden, ehe tatsächlich ein Kaufsignal bei E.ON ausgelöst wird. Oberhalb der Marke von 9,20 Euro können dann Long-Positionen bis in den Bereich von 10,81 Euro beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: VL3QWL) aufgebaut werden. Die maximale Rendite-Chance beliefe sich auf maximal 400 Prozent, die Verlustbegrenzung ist definitiv noch unter den jüngsten Verlaufstiefs von 8,84 Euro anzusetzen. Natürlich kann ein Teilausstieg bereits um 9,75 Euro in Betracht gezogen werden.

E.ON Unlimited Turbo Long

Strategie für steigende Kurse
WKN: VL3QWL Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,34 - 0,35 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 8,80 Euro Basiswert: E.ON
KO-Schwelle: 8,80 Euro akt. Kurs Basiswert: 9,10 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 10,81 Euro
Hebel: 26,75 Kurschance: + 400 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
02.10.18