DAX-1,80 % EUR/USD0,00 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-6,70 %

Plusvisionen-Analyse Bei SAP mit dem Bonus den Dollar ignorieren

Gastautor: Wolfgang Raum
16.01.2018, 16:32  |  1015   |   |   

Die SAP-Aktie gehörte zuletzt zu den Verlierer-Aktien im DAX. Schuld daran ist der Dollar. Die schwache US-Währung drückt auf die Gewinne.

Der deutsche Aktienmarkt hatte in den vergangenen Tagen eine etwas schwächere Phase. Die schnellen Gewinne nach dem Neujahrsfest waren schon fast wieder aufgebraucht. Als Alleinschuldigen haben die Marktteilnehmer dabei den bösen Dollar ausgemacht, der gewaltig zur Schwäche neigte. Damit sahen viele Akteure die Chancen der deutschen Exportwirtschaft gefährdet. Und schon knickten der DAX und seine kleinen Brüder MDAX und SDAX recht deutlich ein.

Eine Einzelaktie machte dabei besondere Kapriolen. So verlor SAP in den vergangenen sechs Handelstagen rund sieben Prozent an Wert. Denn viele Kunden des Software-Unternehmens sitzen in den USA und werden auch mit Rechnungen in Dollar abgerechnet. Kein Wunder daher, dass ein schwacher Dollar auf die Gewinne der in Euro bilanzierenden SAP drückt. Am heutigen Dienstag allerdings, an einem Tag mit einem steigenden Dollar, da ist die SAP-Aktie (716460) der stärkste DAX-Wert.

So wirklich stark war die Performance in den vergangenen zwölf Monaten allerdings nicht. Denn SAP bringt es gerade einmal auf ein Plus von rund sieben Prozent in diesem Zeitraum. Zum Vergleich: Der DAX bringt es im gleichen Zeitraum auf ein Plus von 13,5 Prozent. Und auch charttechnisch sieht das SAP-Papier nicht sonderlich geil aus, denn der langfristige Aufwärtstrend ist zuletzt verletzt worden. Ob ein SAP-Aktieninvestment (716460) sinnvoll ist, lesen Sie auf Plusvisionen (hier klicken).

Spannend ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap der BNP Paribas (PR9GW9). Es bringt maximal 10,1 Prozent (14,5 Prozent p.a.), sofern die SAP-Aktie bis zum 21. September 2018 stets über 75 Euro notiert. Dies entspricht immerhin einem Barriere-Abstand von 18,6 Prozent. Erweist sich dieser Puffer als nicht ausreichend drohen allerdings Verluste, denn dann tilgt die BNP in Cash, entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

SAP-Aktie (Tageschart): Rutsch unter die 200-Tage-Durchschnittslinie

SAP, Aktie, Chart

B
Seite 1 von 2

Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer