DAX+0,07 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-1,09 %

Risiko-Bericht 2018 Weltwirtschaftsforum: Umweltgefahren gefährlicher als Finanzblasen?

18.01.2018, 13:31  |  2658   |   |   

Vom 23. bis 26 Januar findet das 48. Weltwirtschaftsforum in Davos statt.
Der vorab veröffentlichte Global Risks Report 2018 warnt vor Umweltgefahren. Sie seien für die Menschheit eine größere Gefahr als Cyberangriffe, zwischenstaatliche Konflikte und Wirtschaftsrisiken.

Extremwetter-Ereignisse und Naturkatastrophen stellen die größten Bedrohungen für die Menschheit dar. Cyberangriffe und Datendiebstahl belegen die Plätze drei und vier. Wirtschaftsrisiken werden als weniger große Gefahr gesehen. Zu diesem Ergebnis kommen 1.000 Risikoexperten des Weltwirtschaftsforum (WEF).

Der Global Risks Report warnt auch vor zunehmender Luftverschmutzung. Derzeit lebt 90 Prozent der Weltbevölkerung in Regionen mit zu hoher Luftverunreinigung. Smog ist ein Killer: 10 Prozent der jährlichen globalen Todesfälle seien darauf zurückzuführen, so die WHO. Die Todesrate aufgrund von Smog seien in Entwicklungs- und Schwellenländern besonders hoch. Erst vorgestern verzichtete Seoul auf Gebühren für den öffentlichen Nahverkehr. Damit will man das Smog-Problem der Stadt in Griff bekommen.

Aufgrund des globalen Wirtschaftswachstums lässt sich zudem eine zunehmende wirtschaftliche Sorglosigkeit beobachten, so die Wissenschaftler. Diese wirtschaftliche Unbekümmertheit sieht das Experten-Team kritisch. Sie warnen deshalb vor zu viel „Selbstzufriedenheit“, so die Zeit.

Statistik: Wachstum des weltweiten realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2008 bis 2018 (gegenüber dem Vorjahr) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

In Davos werden unter dem Motto „Für eine gemeinsame Zukunft in einer zersplitterten Welt“ über 3000 Politiker, Spitzenmanager sowie Vertreter der Zivilgesellschaft und Internationaler Organisation erwartet, so die Bild. Präsident Trump wird in diesem Jahr die Abschlussrede halten und vielleicht den Klimawandel etwas besser verstehen. Der US-Präsident hatte den Klimawandel bereits Mehrfach geleugnet.

Quellen:
weforum.org
Zeit: „Risikoexperten sehen Umweltgefahren als größte Bedrohung“
Bild: „Die fünf größten Gefahren für den Globus“

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel