DAX-0,56 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,20 % Öl (Brent)-1,63 %

Evian: Großoffensive für recycelten Kunststoff

18.01.2018, 15:10  |  2515   |   |   

Evian, eine der weltweit bekanntesten Marken für abgefülltes Wasser und Teil des Danone-Konzerns, wird bis zum Jahr 2025 alle seine Plastikflaschen aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff herstellen, so eine aktuelle Unternehmensmitteilung.

Für die Erreichung des ehrgeizigen Ziels, wird Evian mit einer Reihe von Stakeholdern zusammenarbeiten. Was die Verpackung anbelangt, sagte das Unternehmen, dass es eine Partnerschaft mit Loop Industries eingehen würde, einem Unternehmen, das eine Technologie entwickelt hat, die alle PET-Kunststoffabfälle in den von Evian benötigten hochwertigen Kunststoff umwandelt. Dies, so hieß es, würde einen "kontinuierlichen Kreislauf für das Recycling im großen Stil" ermöglichen. 

Ferner gab Evian bekannt, dass es auch mit Unternehmen wie Veolia und Verbrauchern zusammenarbeiten werde, um sowohl die Sammel- als auch die Recyclingrate von Kunststoffflaschen zu erhöhen. "Wir wollen die Kraft unserer globalen Marke nutzen, um eine Führungsposition einzunehmen, die Zusammenarbeit in der gesamten Branche voranzutreiben und gemeinsam mit Partnern unseren Ansatz in Sachen Kunststoff zu verändern", so Patricia Oliva, Evian's Global Brand Director, in einer Erklärung.

Christiana Figueres, ehemalige Mitarbeiterin der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, begrüßte die Pläne von Evian. "Zum ersten Mal überhaupt sind wir die Generation, die über das Wissen und die Technologie verfügt, um den Anstieg der globalen Temperaturen einzudämmen, aber wir müssen schneller vorankommen", sagte Figueres gegenüber CNN. 

Eine Reihe hochkarätiger Unternehmen ist bestrebt, seine Kunststoffabfälle zu reduzieren. Anfang dieser Woche hat sich der führende britische Supermarkt Iceland, der auf Tiefkühlkost spezialisiert ist, verpflichtet, bis Ende 2023 auf Kunststoffverpackungen für seine eigenen Markenprodukte zu verzichten. Auch in dieser Woche sagte McDonald's, dass bis 2025 100 Prozent seiner Verpackungen aus erneuerbaren, recycelten oder zertifizierten Quellen stammen soll.

Seite 1 von 2

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
08.12.18