DAX+0,43 % EUR/USD-0,55 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,86 %

AKTIE IM FOKUS HSBC bremst Morphosys beim Angriff auf Hoch von 2014

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.01.2018, 08:38  |  920   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine negative Studie der HSBC hat die Aktien von Morphosys am Freitag vorbörslich deutlich zurückgeworfen. Auf der Handelsplattform wurden die Papiere des Antikörperspezialisten im Vergleich zum Xetra-Schluss mit minus 3,5 Prozent zu 84 Euro gehandelt. Zuletzt hatte sich eigentlich ein Angriff auf das Zwischenhoch aus dem Jahr 2014 bei 88,50 Euro angebahnt.

Analystin Julie Mead fuhr ihm mit ihrer Abstufung auf "Reduce" jedoch in die Parade. Auch mit ihrem etwas erhöhten Kursziel von 64 Euro signalisiert sie immerhin weiteres Rückschlagsrisiko von rund 24 Prozent.

Mead hält die Begeisterung für den Wirkstoffkandidaten MOR208 für überzogen und zumindest verfrüht. Der Markt preise bereits eine Zulassung und alleinige Vermarktung in Europa und den USA ein, so die Expertin. Dabei sei es bis dahin noch ein weiter Weg. MOR208 ist ein Antikörper gegen bestimmte Blutkrebserkrankungen aus der Forschungspipeline des Unternehmens./ag/mis

Morphosys

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel