DAX-0,67 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,30 % Öl (Brent)-0,37 %

Plusvisionen-Analyse BASF-Aktie nach herausragenden Zahlen auf Rekordhoch

Gastautor: Wolfgang Raum
19.01.2018, 13:36  |  615   |   |   

Dank sehr guter Zahlen für 2017 springt die BASF-Aktie auf ein neues Rekordhoch.

Das hat gut zusammengepasst: Ein freundliches Marktumfeld und hervorragende 2017er-Zahlen, die deutlich über den Analystenerwartungen lagen. Und schon hat die BASF-Aktie bei 98,80 Euro ein neues historisches Rekordhoch markiert. Nun sollte auch die 100er-Marke in Kürze fallen. Dazu aber später mehr.

Vor allem bei den Gewinnzahlen hatten die Ludwigshafener positiv überrascht. So kletterte der Betriebsgewinn (bereinigtes Ebit) um satte 32 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro. Verbesserte Margen, höhere Verkaufsmengen bei Basischemikalien sowie gute Geschäfte mit Öl und Gas haben dazu beingetragen. Nach Steuern bleiben somit stolze 6,1 Milliarden Euro übrig, rund die Hälfte mehr als im Jahr 2016. Und schon überschütten die Analysten das Unternehmen mit Lob von allen Seiten.

Die BASF-Aktie (BASF11) war allerdings zuletzt nicht sonderlich gut gelaufen. Auf Jahressicht steht mit den heutigen Zugewinnen gerade einmal ein Plus von rund acht Prozent. Daher ist der Titel auch jetzt fundamental noch gar nicht teuer: Das KGV schätzen wir auf 14, bei einer attraktiven Dividenden-Rendite von mehr als drei Prozent. Langfristanleger können daher jetzt noch zugreifen, wenngleich ich keinen direkten Sprung über die Hürde bei 100 Euro erwarte. Denn derlei runde Zahlen bremsen oftmals die Aufwärtsbewegung.

Genau aus diesem Grund könnte aber auch ein Einstieg über ein Discount-Zertifikat gelingen. Unser entsprechender Favorit ist ein Rabatt-Papier der Commerzbank (CV01XZ) mit Cap bei 98 Euro und Laufzeit bis 20. Dezember 2018. Geht die BASF-Aktie zu diesem Termin unter dem Cap-Niveau durchs Ziel, dann erhalten Anleger pro Zertifikat eine BASF-Aktie. Deren Einstandskurs liegt dann bei 90,26 Euro, dem aktuellen Zertifikate-Kurs. Steigt BASF hingegen weiter und kostet zur Fälligkeit mehr als 98 Euro, ist dies auch kein Beinbruch. Denn dann entschädigt die Rückzahlung zu 98 Euro. Daraus errechnet sich eine Maximalrendite von 8,6 Prozent oder 9,1 Prozent p.a.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

BASF-Aktie (Tageschart): neues Rekordhoch, neues Long-Signal?

BASF, Aktie, Chart

 
Seite 1 von 2

Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.
Wertpapier
BASF


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer