DAX-0,04 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,02 %

DAX Chartanalyse DOW DAX mit der Auferstehung

Gastautor: Thomas Heydrich
19.01.2018, 17:40  |  1393   |   |   

Der DAX ist von den Toten auferstanden. Heute gelang ihm der Durchbruch nach oben. Jetzt steht erneut die 13500 im Weg, die er schon mal nicht überwinden konnte. Charttechnisch ist dies die Fortsetzung der erwarteten Kursbewegung. Das Zurückfallen am Mittwoch war unnötig und war eine Übertreibung auf Nachrichten. Nachrichten haben immer nur kurze Auswirkung, danach gehen die Kurse ihren vorher eingeschlagenen Weg weiter. Spannend ist jetzt die 13500 danach ist nach oben alles offen. Ich erwarte dieses Jahr schöne Auf- und Abwärtstrends und nicht erneut monatelange Seitwärtstrends. Mein Handelssystem ist beim DOW zur Zeit über 4000 Punkte im Plus. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer