DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Anlegerverlag SMA Solar: Auf dem Absatz kehrt, die Bullen schlagen zurück

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
26.01.2018, 11:05  |  527   |   |   

Als wir die SMA Solar-Aktie (ISIN: DE000A0DJ6J9) zuletzt am Dienstag auf dem Schirm hatten, sah das Chartbild noch äußerst kritisch aus. Eine Schulter-Kopf-Schulter-Trendwende drohte sich herauszubilden, der Druck auf die Aktie war erheblich. Heute notierte die Aktie im Hoch schon 15 Prozent über dem Tagestief des Dienstags. Und die Gefahr einer Schulter-Kopf-Schulter ist durch den Break über die potenzielle Rechte Schulter der Formation vom Tisch. Was führte zu dieser beeindruckenden Wende – und geht die Rallye jetzt weiter?

Die Kursschwäche des Dienstags stand auf eher wackligen Füßen. Die seitens der USA verhängten Strafzölle für Solarpanels aus China machten nervös. Aber das betraf SMA Solar ja nicht, zumal man dort nicht direkt Panels, sondern Wechselrichter für Solaranlagen produziert. Die dynamische Wende nach oben hingegen basierte sehr wohl auf Fakten: Da gab SMA Solar das vorläufige Ergebnis des Gesamtjahres bekannt – und das war, wenn man den Umständen des allgemeinen Preisdrucks und der wachsenden Konkurrenz Rechnung trägt, sehr gut:

In Bezug auf das Volumen wurde 2017 ein Absatzrekord erzielt. Dass der Umsatz unter dem von 2016 lag und der Gewinn via EBITA ebenso, wussten die Anleger, aber der Abschlag zu 2016 war deutlich niedriger, als man im Vorfeld befürchtet hatte. Für das neue Jahr geht SMA Solar davon aus, diesen Level in etwa halten zu können. Ist das gut genug, um dem Kurssprung noch hinterherzulaufen?

Richtig ist einerseits, dass die Aktie Anfang 2016 noch um 56 Euro erreicht hatte. Aber da waren die Perspektiven der Solarbranche auch noch optimistischer gesehen worden. Und bei 42,40 Euro wartet noch ein markanter Widerstand in Form des 2017er-Hochs. Dass die Zuversicht bei den Anlegern zurück ist, ist zwar erfreulich, aber dass die Bäume hier, basierend auf der aktuellen Gemengelage, in den Himmel wachsen werden, ist eher nicht zu erwarten. So gesehen sollte man hier wenn, dann eher in Rücksetzer den Kauf/Zukauf erwägen und nicht bereits stark gelaufenen Rallyes hinterherlaufen. Halten? Ja. Genau jetzt noch einsteigen? Eher nicht.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
14.05.18