DAX-0,49 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,07 %

Euro fondsxpress Sechs Billionen Euro auf der hohen Kante

Gastautor: Jörn Kränicke
26.01.2018, 15:55  |  1320   |   |   

Zum Ende des vergangenen Jahres stieg das Sparvermögen der Deutschen erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro. Laut Berechnungen der DZ Bank betrug es 6,1 Billionen. Pro Bürger wären dies rund 75 000 Euro. Gleichwohl hat nicht jeder so viel auf der hohen Kante. Denn die Anzahl der Guthabenmillionäre beträgt inzwischen knapp 1,2 Millionen. Den Weg dahin verbauen sich viele nach wie vor mit der falschen Anlagestrategie. Denn der Anteil am Vermögen, der in irgendeiner Form auf Aktienkurse reagiert, liegt bei nur 14 Prozent.

Man sieht diese Aktienmissachtung auch im Run auf Offene Immobilienfonds. Die Deka hat für 2018 nur ein Kontingent von 1,1 Milliarden Euro für ihre Fonds, da sie kaum lukrative Immobilien findet. Aber schon in den ersten drei Wochen wurden sie schon mit 445 Millionen überschüttet. Bislang sind alle Versuche vom BVI oder den Fondsgesellschaften mehr oder weniger misslungen, Anleger an die Aktie heranzuführen. Der Kölner Vermögenverwalter Flossbach von Storch wagt nun — mit dem „FvS Der erste Schritt“ — einen neuen Versuch. Der Name des Fonds, mit 15-prozentiger Aktienquote, ist schon einmal gut gewählt. Wir wünschen den Kölnern viel Erfolg!

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochnende
 
Jörn Kränicke
Chefredakteur



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer