DAX-0,25 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,17 % Öl (Brent)+0,11 %

Neuer, kleinerer Impulsgenerator für die HF10-Therapie Erste Implantationen an vier Kompetenzzentren

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
01.02.2018, 00:03  |  1367   |   |   

MÜNCHEN, 1. Februar 2018 /PRNewswire/ -- Kurz nach der CE-Kennzeichnung (und damit der Zulassung im Europäischen Wirtschaftsraum) des kleineren und verfeinerten Impulsgenerators (IPG) Senza II, haben vier deutsche Kompetenzzentren diesen erstmals implantiert. Nur mit dem Senza-System des Medizintechnik-Herstellers Nevro lässt sich die sogenannte HF10-Therapie durchführen, eine moderne, verbesserte Form der Rückenmarkstimulation, die Patienten mit chronischen Rücken- und Beinschmerzen sehr wirksam Linderung verschafft.

Im Rahmen einer kontrollierten Markteinführung in Europa sammeln derzeit vier HF10-Kompetenzzentren erste klinische Erfahrungen mit dem Senza II IPG: das Klinikum Magdeburg, das Krankenhaus Köln-Merheim, das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier sowie das Isar Klinikum München. Die ersten Implantationen an Patienten sind bereits erfolgt; innerhalb des ersten Quartals 2018 ist die flächendeckende Produkteinführung geplant. Die optimierte Gestaltung des Senza II IPG wurde von allen vier Zentren begrüßt, denn sie eröffnet den Operateuren bessere Platzierungsoptionen und den Patienten größeren Komfort, beispielsweise bei sehr schlanken Patienten. Das ist ein weiterer Fortschritt an diesem Rückenmarkstimulationssystem, das vor sieben Jahren die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen revolutioniert hat.

Hochevident nachgewiesene Wirksamkeit
Der verkleinerte, verfeinerte Impulsgenerator verfügt über dieselbe Leistungsfähigkeit wie sein Vorgänger: Die in hochevidenten Studien nachgewiesene Überlegenheit der HF10-Therapie gegenüber herkömmlichen, niederfrequenten Verfahren bleibt vollständig erhalten; die Aussagen über die Wirksamkeit stützen sich auf erstklassige klinische Nachweise.

Die HF10-Therapie in aller Kürze
Der neue IPG ist Teil des Senza-Rückenmarkstimulations-Systems, das als einziges die von Nevro patentierte HF10-Therapie ermöglicht. Die HF10-Therapie ist die einzige Form der Rückenmarkstimulation, die parästhesiefrei wirkt, also ohne ein durch die Stimulation ausgelöstes Kribbelgefühl. Die HF10-Therapie hat sich gegenüber den herkömmlichen Methoden der Rückenmarkstimulation bei Rücken- und Beinschmerz als überlegen gezeigt – dies geht aus einer vergleichenden, entscheidenden Schlüsselstudie klar hervor. Nevro-Innovationen, das Senza-System und die HF10-Therapie eingeschlossen, sind von mehr als 140 US- und internationalen Patenten geschützt.

Weitere Informationen unter http://www.nevro.com/German/Startseite/.

((Vorspann & Fließtext: ca. 2.450 Zeichen, inklusive Leerzeichen))

Dies ist eine Presseinformation für Journalistinnen und Journalisten. Sie ersetzt in keinem Fall eine Beratung oder Empfehlung durch den behandelnden Arzt.

Über Nevro Germany GmbH:
Nevro ist ein weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen mit Hauptsitz in Kalifornien und deutscher Niederlassung in München. Es hat sich auf die Bereitstellung innovativer Produkte spezialisiert, die dazu beitragen, die Lebensqualität von Patienten mit chronischen Schmerzen zu verbessern. Nevro entwickelt und vermarktet das Rückenmarkstimulations-System Senza, eine evidenzbasierte Neuromodulations-Plattform für die Behandlung von chronischen Rücken- und Beinschmerzen mit 10.000 Hz (HF10-Therapie).

HF10, Senza, Nevro und das Nevro-Logo sind Marken der Nevro Corp (USA). Nevro-Innovationen, das Senza-System und die HF10-Therapie eingeschlossen, sind von mehr als 140 US- und internationalen Patenten geschützt.

Weitere Informationen unter http://www.nevro.com/German/Startseite/.

Bildmaterial:
(Achtung, nur Bildschirmauflösung. Druckauflösung anfordern unter nevro@pr-hoch-drei.de.)

Bild 1: Kurz nach der CE-Kennzeichnung des kleineren und verfeinerten Impulsgenerators (IPG) Senza II von Nevro, haben vier deutsche Kompetenzzentren diesen erstmals implantiert

Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung. Falls Sie diese Informationen für Ihre Berichterstattung verwenden können, freuen wir uns über einen Hinweis und/oder ein Belegexemplar. Wenn Sie einen exklusiven Fachartikel zu diesem Thema oder einem bestimmten Themenaspekt wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Kontakt für die Redaktionen:

Kontakt für die Leser:

PR hoch drei GmbH
Ramona Riesterer

Esperantostraße 12
70197 Stuttgart

Tel.: +49 (0) 711 - 820 86668
nevro@pr-hoch-drei.de
www.pr-hoch-drei.de


Nevro Germany GmbH


c/o Rüter & Partner
Prielmayerstr. 3
80335 München


NevroGermanyGmbH@nevro.com 
www.nevro.com

 

 

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Nevro
Mehr zum Thema
EuroUSAEUREuropaLinde


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel