DAX+0,29 % EUR/USD-0,45 % Gold-0,52 % Öl (Brent)-0,53 %

Deutsche Post Richtungsentscheidung

02.02.2018, 13:15  |  1248   |   |   

Praktisch seit zwei Jahren beherrscht ein mittelfristiger Aufwärtstrend das Kursgeschehen bei der Deutschen Post und brachte die Aktie von 19,54 Euro auf ein Verlaufshoch von 41,36 Euro aufwärts. Dabei wurden steigende Notierungen des Wertpapiers besonders durch ein starkes Paketgeschäft begründet, eine zwischengeschaltete Konsolidierung dufte hierbei aber niemals ausgeschlossen werden. Nun hat diese vor zwei Wochen begonnen und führte die Aktie geradewegs auf den mittelfristigen Aufwärtstrend bei rund 37,35 Euro abwärts. Entscheidend für den weiteren Verlauf der Deutschen Post ist die weitere Reaktion des Wertpapiers an der Trendlinie, eine Ausweitung der bisherigen Korrektur ist nämlich noch nicht endgültig vom Tisch. Zwar stützt der gleitende Durchschnitt EMA 200 auf Tagesbasis kurzfristig, im Falle eines weiter schwachen Marktumfeldes könnte es jedoch zu fortgesetzten Verlusten kommen.

Richtungsentscheidung erwartet

Zunächst einmal ist der Wochenschlusskurs bei der Deutschen Post-Aktie entscheidend für den weiteren Verlauf. Knickt die Aktie unter das Niveau von 37,00 Euro nachhaltig ein, so sind weitere Kursrückgänge auf die Unterstützung von 32,95 Euro zu erwarten und können beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: VL7XYJ) nachgehandelt werden. Dieses Szenario hat dabei aber nur eine Eintrittswahrscheinlichkeit von nur 50 Prozent. Ebenso möglich wäre zu Beginn der kommenden Handelswoche eine deutliche Erholungsbewegung. Hierzu müsste die Aktie aber mindestens über das Niveau von 39,00 Euro zulegen, damit ein Rücklauf an die Jahreshochs aus 2017 bei 41,36 Euro gelingt. Zweifelslos bleibt das aktuelle Setup sehr spannend!

Deutsche Post (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 37,69 // 38,00 // 38,47 // 39,06 // 39,80 // 40,00 Euro
Unterstützungen: 36,91 // 36,37 // 36,00 // 35,79 // 35,36 // 34,51 Euro

Strategie: Short-Einstieg erst unter 37,00 Euro sinnvoll

Ein Short-Einstieg und damit eine Wette auf fallende Kursnotierungen sind erst unterhalb von 37,00 Euro zu favorisieren, Anleger können hierzu auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: VL7XYJ) zurückgreifen und eine Rendite von bis zu 300 Prozent bei einem Rücklauf auf 32,95 Euro erzielen. Die Verlustbegrenzung sollte sich aber oberhalb der Marke von 38,25 Euro bewegen. Entscheidend für eine Investition sind aber Wochenschlusskurse!

Deutsche Post Unlimited Turbo Short

Strategie für fallende Kurse
WKN: VL7XYJ Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 1,00 - 1,02 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 38,20 Euro Basiswert: Deutsche Post
KO-Schwelle: 38,20 Euro akt. Kurs Basiswert: 37,45 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 32,95 Euro
Hebel: 28,50 Kurschance: + 300 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel