DAX+0,49 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+1,69 %

Anlegerverlag MediGene: Große Chance, großes Risiko – Sekt oder Selters?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
05.02.2018, 11:59  |  457   |   |   

Jetzt kommt es bei der immens volatilen MediGene-Aktie (ISIN: DE000A1X3W00) zum Schwur: War der Ausflug über die Hochs der Jahre 2015 und 2017 nur eine Episode? Oder können die Bullen das eroberte Terrain oberhalb der Zone 14,88/15,89 Euro behaupten? Die Charttechnik zeigt ein völlig offenes Bild. Und angesichts der Marktenge der Aktie, die dazu führt, dass etwas größere Orders hier viel bewegen können, kann das richtig spannend werden. Zumal bezüglich der Frage, ob die Unterstützungszone hält, entscheidend sein wird, wie die Vorgaben der US-Börsen heute ausfallen:

Geht der Abverkauf dort weiter? Wenn ja, dürfte das die Bullen grundsätzlich vorsichtig stimmen, da kann es dann gut sein, dass die Zahl der Verkäufer bei MediGene noch steigt. Drehen die US-Indizes jedoch, wäre die Chance da, von hier aus einen erneuten Aufwärtsimpuls zu starten.

Für die Bären spricht, dass der Anstieg auf neue, mehrjährige Hochs am Donnerstag in einem Doji endete, die Aktie daraufhin am Freitag nachgab, auf Tagestief schloss und heute Anschlussverkäufe auftreten. Für die Bullen spricht, dass es bislang gelingt, die Zone 14,88/15,89 Euro und die mittlerweile in diese Zone hinein gelaufene, sie damit verstärkende 20-Tage-Linie bislang hält. Wie wird es ausgehen?

Das jetzt engmaschig zu beobachten, sollte sich lohnen. Denn würde MediGene deutlicher unter 14,88 Euro schließen, wäre dieser Ausbruch in der Tat zu einer Bullenfalle geworden … und da die Rallye nicht auf bullishen Fakten, sondern auf Spekulation beruhte, ist ihr Unterbau auch nicht so massiv, dass die Trader nicht blitzschnell die Fronten wechseln könnten!

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wertpapier
Medigene


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel