DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Knorr-Bremse India beauftragt CleanMax Solar mit Bau seiner ersten Solardachanlage

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
06.02.2018, 09:06  |  439   |   |   

PUNE, Indien, February 6, 2018 /PRNewswire/ --

Eine der größten standortnahen Solarinstallationen der Knorr-Bremse Group weltweit  

CleanMax Solar, Indiens größter Entwickler von Solardachanlagen mit einem Marktanteil von 24 % (laut Bridge to India Rooftop Solar Map, Mai 2017), hat für Knorr-Bremse Systems for Commercial Vehicles India Pvt Ltd, weltweit führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, eine Solardachanlage installiert. Standort der Solaranlage, eine der größten ihrer Art weltweit, ist das Knorr-Bremse-Produktionswerk in Hinjewadi (Pune). Die Solardachanlage mit einer Kapazität von 600 kWp soll pro Jahr schätzungsweise 870.000 Solarstromeinheiten erzeugen und den Kohlendioxidausstoß um 600 Tonnen reduzieren. Diese Solaranlage in Hinjewadi wird 30 % des werkseitigen Strombedarfs decken. Sie basiert auf dem ‚Pay-as-you-go'- oder OPEX-Modell -- ohne Investition, ohne Risiko und ohne Stress. Der Strompreis liegt um 45 Prozent unter dem Preis für Netzstrom, was Knorr-Bremse Einsparungen im Bereich von jährlich 3,4 Mio. INR bringen wird.

     (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/637670/CleanMax_Solar_Project.jpg )

Gajanan Nabar, CEO von CleanMax Solar, sagte über das Projekt: "Für uns als Branchenführer bei Solardachanlagen für Unternehmen ist dieses Projekt mit Knorr-Bremse eine ausgezeichnete Gelegenheit, um den Kunden beim Erreichen seiner Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen und gleichzeitig Kosteneinsparungen zu realisieren. Wir freuen uns darauf, mit vielen weiteren Weltmarktführern zusammenzuarbeiten, um auf Solarenergie umzustellen und einen Beitrag zu einer grüneren Zukunft zu leisten."

Er fügte hinzu: "Wir begrüßen den Trend, dass Solardachanlagen bei führenden Unternehmen immer beliebter werden. Neben Knorr-Bremse haben sich andere europäische Unternehmen für unsere Solarlösungen an ihren indischen Standorten entschieden, darunter Vulkan Group, Carl Zeiss, Konecranes, Carlsberg und SKF Group."

Paramjit Singh Chadha, Geschäftsführer von Knorr-Bremse Systems, merkte an: "Dies ist weltweit eines der ersten Werke der Knorr-Bremse Group, die mit einer Solardachanlage ausgestattet werden. Als Weltkonzern sind wir stets auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Implementierung verantwortungsbewusster Geschäftspraktiken. Wir sind überzeugt, dass wir dank Solarkraft die Kohlendioxidemissionen reduzieren können, und schätzen, dass wir mit dieser Anlage pro Jahr 3,4 Mio. INR einsparen können. Wir freuen uns auf eine langjährige Partnerschaft mit CleanMax Solar als unseren Partner für Nachhaltigkeit und die Realisierung gleichartiger Lösungen an anderen Standorten." 

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel