DAX+0,45 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+1,06 %
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung nach dem Börsenbeben
Foto: Boris Roessler - dpa

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung Erholung nach dem Börsenbeben

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
07.02.2018, 10:13  |  619   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt stehen die Zeichen am Mittwoch im Schlepptau der tonangebenden US-Börsen erst einmal auf Besserung. Der Dax rückte am Ende der ersten Handelsstunde um 0,49 Prozent auf 12 453,12 Punkte vor. Er erholte sich damit moderat von seinen Kursverlusten der vergangenen Tage, die sich am Vortag mit einem deutlichen Kursrutsch intensiviert hatten.

Unter den weiteren Indizes legte der Mittelgroße-Werte-Index MDax um 0,86 Prozent auf 25 456,35 Punkte zu. Der TecDax der Technologiewerte rückte sogar um 1,73 Prozent auf 2522,80 Zähler vor, während es für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um etwa ein halbes Prozent nach oben ging.

Als Reaktion auf den heftigen Absturz zum Wochenauftakt war der Dow Jones Industrial am Vorabend in New York nach einigem Auf und Ab um mehr als 2 Prozent gestiegen. Weil die Abschläge in Frankfurt am Vortag zwar hoch, aber deutlich milder als in den USA ausfielen, konnte der Dax dem folgerichtig nur reduziert folgen. Nach Einschätzung der Postbank liegt der Kern des aktuellen Problems auf der anderen Seite des Atlantiks.

Die Nervosität unter den Anlegern bleibt außerdem hoch. Die als Angstbarometer angesehenen Volatilitätsindizes wie der VIX, der die Schwankungsbreite am breiten US-Markt ausdrückt, verbleiben auf einem außerordentlich hohen Niveau. Wie die Postbank betont, haben sich "die nervösen Hände noch nicht aus den Börsensälen verabschiedet". Es sei deshalb "zu früh, um jetzt schon das Ende der Korrektur auszurufen."

Unter den Einzelwerten dominierten in der Erholungsbewegung eindeutig die Gewinner. Anführer der Erholungsbewegung im Dax waren die Aktien von ProSiebenSat.1 mit einem Anstieg um 2,6 Prozent. Jene der Deutschen Börse fielen mit einem Kursgewinn von knapp 1,6 Prozent auf. Die Papiere des Börsenbetreibers gelten durchaus als Profiteur unruhiger Börsenzeiten.

Ansonsten bestimmten im Dax vor allem Analystenkommentare das Geschehen. Adidas rückten nach einer positivem Empfehlung von Mainfirst um etwa 2 Prozent vor. Das Investmenthaus rechnet bei dem Sportartikelhersteller nach einem trägen Jahr 2018 mit Besserung im Jahr darauf. Auch zur Deutschen Bank äußerte sich Mainfirst - hier aber negativ. Die Anteile des Bankhauses büßten etwa 1,5 Prozent ein.

Im MDax waren die Augen vor allem auf Hannover Rück gerichtet. Die Papiere ragten in der insgesamt freundlichen Versicherungsbranche mit einem Aufschlag von 2 Prozent positiv heraus. Erste Reaktionen auf Aussagen zu den Vertragserneuerungen und der Dividende waren hier bei den Investoren positiv. Der Rückversicherer übertraf im Katastrophenjahr 2017 außerdem seine gekappten Gewinnziele - genauso wie der Mutterkonzern Talanx , dessen Titel in ähnlichem Maße vorrückten.

Geschäftszahlen gab es ansonsten vom Lichttechnik-Spezialisten Osram , bei dessen Aktien es ein Plus von gut 0,7 Prozent zu vermelden gab. Operativ schnitt das Unternehmen aber besser als ab erwartet. Nach einer vierwöchigen Durststrecke sieht UBS-Analyst Sven Weier bei den Papieren eine gute Kaufgelegenheit gekommen.

Unter den weiteren Nebenwerten fielen die Aktien von Delivery Hero im SDax mit einem Satz nach oben um mehr als 4Prozent positiv auf. Der Essenslieferdienst wächst weiter rasant, wie ein Umsatzanstieg in 2017 um 60 Prozent zeigt. RBC-Analystin Sherri Malek konstatierte dem Unternehmen gute Fortschritte mit Blick auf die mittelfristigen Ziele./tih/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni