DAX+0,86 % EUR/USD-0,75 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

Lufthansa Harte Landung voraus!

09.02.2018, 07:50  |  420   |   |   

Zwischen Oktober 2016 und Dezember dieses Jahres hat das Papier der Lufthansa (LH) eine steile Rally von 9,10 bis 31,26 Euro abgeliefert. Dabei ließen Investoren kaum eine zwischengeschaltete Korrektur zu, die nun als Unterstützung fehlt und sich der jüngste Abverkauf daher noch beschleunigen könnte. Außerdem steht der Wert gemessen an der charttechnischen Situation an dem letzten wichtigen Unterstützungsniveau, dass bei verlassen zur Unterseite einen regelrechten Sell-Off herbeiführen könnte. Es bleibt also spannend, ob LH wieder steil nach oben zieht oder in den Sturzflug übergeht.

Letze Chance auf eine Kehrtwende

Sollte das Papier der LH unter 25,97 Euro abrutschen, so müssen direkte Rücksetzer auf zunächst 21,22 Euro eingeplant werden. Das Stop-Niveau sollte aber noch oberhalb von 28,10 Euro angesetzt werden, da ein anschließender Pullback zurück zur Oberseite eingeplant werden muss. Eine Long-Chance entsteht für Anleger aber erst über dem Niveau von mindestens 30,00 Euro, erst dann steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Run zurück zu den Jahreshochs von 31,26 Euro. Größere Kaufsignale können jedoch erst darüber abgeleitet werden.

Lufthansa (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Strategie: Short-Einstieg erst unter 25,97 Euro profitabel

Eine kurzfristige Handelsstrategie sieht einen Short-Einstieg unter 25,97 Euro vor, von wo aus Anleger auf einen anschließenden Kursrutsch bis 21,22 Euro setzen können.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel