DAX-1,07 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,13 % Öl (Brent)+0,73 %

Public Sector Pension Investment Board ernennt Neil Cunningham zum President und Chief Executive Officer

Nachrichtenagentur: news aktuell
09.02.2018, 23:36  |  712   |   |   
Montréal (ots/PRNewswire) -

Der Vorstand des Public Sector Pension Investment Board (PSP
Investments) hat heute bekanntgegeben, dass Neil Cunningham mit
sofortiger Wirkung zum President und Chief Executive Officer von PSP
Investments ernannt wird. Cunningham diente zuletzt als Senior Vice
President, Global Head of Real Estate and Natural Resources bei PSP
Investments. Der scheidende President und CEO, André Bourbonnais,
informierte den Vorstand über seine Entscheidung, PSP Investments zu
verlassen. Bourbonnais steigt noch in diesem Jahr bei BlackRock ein,
wo er eine neue Initiative innerhalb von BlackRock Alternative
Investors anführen wird.

"Neil Cunningham hat einen großen Beitrag zur Entwicklung von PSP
Investments geleistet, sowohl als Anleger als auch als Mitglied der
Geschäftsführung. Er war maßgeblich an der Entwicklung und
Implementierung des aktuellen Strategieplans des Unternehmens
beteiligt. Er verfügt über gründliche Kenntnis des Geschäfts, des
Auftrags und der Interessenvertreter von PSP Investments. Mit seiner
langjährigen Erfahrung und seinem erwiesenen Einsatz für die
Grundwerte des Unternehmens ist Neil der natürliche und ideale
Kandidat, um PSP Investments erfolgreich in die Zukunft zu führen",
sagte Martin Glynn, designierter Vorstandsvorsitzender.

Cunningham kam im Juni 2004 als Vice President, Real Estate
Investments zu PSP Investments. 2015 wurde er zur Position des Senior
Vice President, Global Head of Real Estate berufen. Unter seiner
Führung hat sich das Immobilienteam von PSP Investments zu einer der
angesehensten und erfolgreichsten institutionellen Immobiliengruppen
der Welt entwickelt. Im Dezember 2016 übernahm Cunningham außerdem
die Verantwortung für das Natural Resources-Team von PSP Investments.

Vor seinem Beitritt zu PSP Investments war Cunningham im Bereich
Immobilienanlage bei Merrill Lynch, Brazos Advisors Canada, National
Bank of Canada und Coopers & Lybrand tätig.

"Ich bin erfreut und stolz, dass mich der Vorstand mit der Führung
von PSP Investments beauftragt hat", sagte Cunningham. "Unsere
Organisation ist ein führender Pensionsvermögensverwalter, dessen
Position und Bedeutung noch weiter wachsen werden. Ich freue mich auf
diese besondere Herausforderung, bei PSP die nächste Phase
einzuläuten. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit der
Geschäftsführung und den zahlreichen talentierten, engagierten
Experten quer durch die Organisation auch in Zukunft unsere
ehrgeizigen Ziele erreichen und unseren Auftrag erfüllen werden."

Cunningham löst Bourbonnais ab, der drei Jahre als President und
CEO gedient hatte. Unter seiner Führung hat sich PSP Investments
rasant weiterentwickelt. Unter anderem wurden die Private
Equity-Gruppe neu aufgestellt, eine neue Private Debt-Vermögensklasse
aufgelegt, Büros in New York und London eröffnet und im Geschäftsjahr
mit Abschluss zum 31. März 2017 ein Nettoertrag von 12,8 %
erwirtschaftet. Unter Bourbonnais hat PSP Investments außerdem einen
auf fünf Jahre angelegten Strategieplan mit dem Titel "Vision 2021"
aufgelegt.

"André hat in seiner Zeit als President und CEO bei PSP
Investments viele positive Veränderungen bewirkt. Dank seines
Führungsstils und unermüdlichen Engagements war es eine absolute
Freude, in den vergangenen drei Jahren mit ihm zusammenzuarbeiten.
Wir wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft und freuen uns darauf,
unter Führung von Neil die wichtigen laufenden Initiativen bei PSP
Investments fortzusetzen", sagte Martin Glynn, designierter
Vorstandsvorsitzender.

"Es war eine schwierige Entscheidung, die Führung von PSP
Investments abzugeben. Ich bin sehr stolz auf unsere gemeinsam
Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel