DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Globale Lithium-Dominanz? MGX verdoppelt Leistung der Lithium-Extraktionsfilter

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
12.02.2018, 10:06  |  862   |   

Signifkante Reduzierung der Produktionskosten

Vor wenigen Minuten meldete MGX Minerals Inc. bedeutende Fortschritte. Während den letzten Arbeiten zur Inbetriebnahme der ersten kommerziellen Petrolithium-Anlage konnte die Lithium-Aufnahmefähigkeit der Reagenzien während dem Produktionsablauf verdoppelt werden. Das bedeutet eine erhebliche Kostenreduzierung, da der Verbrauch bestimmter chemischer Stoffe (Reagenzien) die mit Abstand grössten Kosten während dem Lithium-Extraktionsprozess verursacht.

Eine Verdoppelung der Leistungsfähigkeit der Lithium-Extraktions-Nanofilter ist zweifelsfrei ein sensationeller Durchbruch, der die Lithium-Produktionskosten drastisch senkt und MGX dazu verhelfen sollte, noch schneller zu einem bedeutenden Lithium-Produzenten aufzusteigen. Denn das, was am Ende zählt, sind allein die Produktionskosten. Derjenige, der Lithium-Chlorid zu den geringsten Kosten aus einer Sole extrahieren kann, wird den Markt dominieren – vor allem wenn es mit einer patentierten und skalierbaren Technologie vollbracht wird. 

Die erste kommerzielle Petrolithium-Anlage mit einer Kapazität von 120 Kubikfuss bzw. 750 Barrel pro Tag steht kurz vor der Fertigstellung. Aktuell finden nur noch letzte Fliess-Tests und Optimierungsarbeiten statt. Sobald die Anlage in den kommerziellen Betrieb genommen wird, kann mit der Veröffentlichung von ersten Wirtschaftlichkeitszahlen gerechnet werden. Dank heutiger News ist es nicht mehr allein möglich sondern wahrscheinlich geworden, dass MGX ein marktfähiges Lithium-Chlorid zu Kosten produzieren kann, die mit den "Niedrigkosten"-Produzenten aus Süd-Amerika wettbewerbsfähig sind.

Welch grosses Raunen würde durch den Lithiummarkt gehen, wenn sich in Kürze herausstellt, dass MGX die mit Abstand geringsten Produktionskosten im Lithiummarkt hat. Ein erschütterndes Marktbeben könnte die Folge sein, da man wohl schnell realisieren würde, dass die Technologie skalierbar ist und MGX die grössten Lithiumvorkommen in Nord-Amerika besitzt, mit denen ein bedeutender Teil vom weltweiten Lithiumangebot bereitgestellt werden könnte. 

An einem solchen Tag, an dem derartige Zahlen veröffentlicht werden, könnte es zu einer regelrechten Kursexplosion kommen, sodass es sich als sehr schwierig herausstellen dürfte, auf den Zug aufzuspringen. Derjenige, der schon vorher positioniert ist, wird klar im Vorteil sein und kann das Spektakel in aller Ruhe geniessen. Freundliche und feindliche Übernahmeversuche von den anderen grossen Lithiumproduzenten könnten dann schnell folgen, wobei auch asiatische oder nord-amerikanische Lithiumendabnehmer wie Panasonic oder Tesla ein Interesse haben dürften, beim Wettbieten um MGX mitzumachen, vor allem wenn sie börsengelistet sind und ihre hochbewerterten Aktien als Transaktionswährung einsetzen wollen. Aber auch Spekulationsfirmen wie Berkshire Hathaway könnten an einer Übernahme interessiert sein und ggf. noch vor den anderen zum Zug kommen (siehe auch: "Das perfekte Team für die Lithium-Strategie in Kalifornien: MGX gewinnt neuen Hochkaräter [von Berkshire Hathaway]".

Interessanterweise funktioniert die MGX-Technologie für kontinentale Solen (Evaporite/Verdunstungssolen), geothermische Solen, Petrolithium-Solen, industrielle Abwässer, Minen-Abgänge, etc. – hauptsächlich weil die Vorbehandlung so robust ist, wodurch alle Arten von Solen gleichwertig gemacht werden. 

MGX gab heute auch ein Update zu den grösseren Petrolithium-Anlagen, die nach der ersten 120 Kubikfuss Anlage in Betrieb genommen werden sollen. Die erste 1.200 Kubikfuss-Anlage befindet sich aktuell in der finalen Ingenieursdesignphase und die Fabrikation soll in Kürze beginnen – und bis zum Sommer abgeschlossen sein. Diese Anlage wird für einen grossen Ölsand-Produzenten per Vertrag gebaut und in Betrieb genommen, um seine Wasser-Aufbereitungskosten um 50% zu reduzieren, wobei auch Minerale extrahiert werden sollen. Darüberhinaus wurde auch bereits das Design für eine 2.400 Kubikfuss (13.000 Barrel pro Tag) Anlage abgeschlossen. 

Unternehmensdetails


MGX Minerals Inc.
#303 - 1080 Howe Street
Vancouver, BC, Canada V6C 2T1
Telefon: +1 604 681 7735 
Email: jared@mgxminerals.com
www.mgxminerals.com

Aktien im Markt: 93.509.760 


Chart

Kanada Symbol (CSE): XMG
Aktueller Kurs: $1,37 CAD (09.02.2018)
Marktkapitalisierung: $137 Mio. CAD


Chart

Deutschland Symbol / WKN (Tradegate): 1MG / A12E3P
Aktueller Kurs: €0.899 EUR (09.02.2018)
Marktkapitalisierung: €90 Mio. EUR 
 

Report-Übersicht

Report #44 “Mit Rückenwind zum Branchenprimus der neuen Energiewirtschaft“

Report #43 “MGX hat Grosses vor und entwickelt kraftwerksgrosses Batterie-Speichersystem“

Report #42 “MGX übernimmt Mehrheitskontrolle an PurLucid“

Report #41 “Das perfekte Team für die Lithium-Strategie in Kalifornien“

Report #40 “MGX auf dem Weg zum Energie-Riesen“

Report #39 “MGX-Partnerschaft mit Highbury Energy zur Säuberung von Petroleumkoks“

Report #38 “Technologischer Durchbruch in der Massenspeicher-Industrie“

Report #37 “Folge dem Geld: MGX ist startklar“

Report #36 “Heureka! MGX startet Minen-Entwicklung von 3 Silizium-Projekten nach der Übernahme von Massenspeicher-Technologie“

Report #35 “MGX auf dem Weg zum Milliarden-Unternehmen“

Report #34 “Einfahrt in das Königreich von Tesla & Co: MGX akquiriert Massenspeicher-Technologie von Teck Resources“

Report #33 “Neue und alte Investoren von der MGX-Zukunft überzeugt“

Report #32 “MGX revolutioniert die Lithium-Welt“

Report #31 “Volldampf voraus: MGX arbeitet mit ehemaligen US-Politiker an der Expansion nach Kalifornien“

Report #30 “MGX expandiert mit seiner Lithium-Extraktionstechnologie nach Chile“

Report #29 “MGX gelingt technologischer Durchbruch für die Geothermie-Industrie“

Report #28 “MGX startet die Entwicklung eines der grössten nicht-entwickelten Petrolithium-Projekte“

Report #27 “Kanadische Regierung fördert Petrolithium-Technologie von MGX“

Report #26 “MGX Minerals löst das Magnesium-Problem der Lithium-Industrie“

Report #25 “Hard-Rock Lithium für MGX“

Report #24 “Eines der grössten Initial-Ölschätzungen in der US-Geschichte“

Report #23 “Das Ende der MGX-Konsolidierung dank Fahrplan in die kommerzielle Produktion“

Report #22 “Zeit für eine Wette: Sprott positioniert sich in MGX“

Report #21 “Petrolithium: Der Erste wird zuerst bedient“

Report #20 “Erfolgreiche unabhängige Verifizierung der MGX-Lithium-Extraktionstechnologie“

Report #19 “Die weltweit erste PetrolLithium-Förderquelle in Utah “

Report #18 “MGX berichtet über das Upgrading von Lithiumsole von 67 auf 1600 ppm Lithium “

Report #17 “MGX-Technologie für den prestigeträchtigen Katerva Award nominiert, der Nobelpreis für Nachhaltigkeit“

Report #16 “Öllegende Marc Bruner will MGX und PetroLithium auf das nächste Level bringen“

Report #15 “Aus voller Überzeugung in die eigene Technologie: MGX gründet PetroLithium Corp. und expandiert in die US-Ölfeldsolenmärkte“

Report #14: “MGX extrahiert Lithium aus Ölabwässer und beginnt monumentale Integration der Ölindustrie“

Report #13 “MGX Minerals wird mit Lithiumsole bedient“

Report #12 “Bahnbrechendes Potential: Pilotanlage zur schnellen Lithiumproduktion in Kürze betriebsbereit“

Report #11 “Laborergebnisse erzielen 34 Gramm pro Tonne Gold an der Erdoberfläche“

Report #10 “Offiziell: MGX besitzt Magnesium im Wert von mehreren Millarden Dollar“

Report #9 “Eine der weltweit grössten Lithium-Ressourcen am Horizont?“

Report #8 “Bereit für signifikante Lithium-Arbeiten in Alberta“

Report #7 “An der Spitze von Albertas Lithiumsolen-Reichtümer“

Report #6 “Lithium-Pioniere in Alberta“

Report #5 “Es ist Zeit für einen Lithium-Produktionsprozess“

Report #4 “MGX Minerals will Kanadas womöglich grösste hochgradige Lithium-Ressource anzapfen“

Report #3 “MGX Minerals Inc. erhält Minen-Pacht für 20 Jahre (in British Columbia!)“

Report #2 “MGX Minerals beschleunigt in Richtung Produktion“

Report #1 “MGX Minerals plant den Magnesium-Markteintritt“

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Disclaimer