DAX+0,40 % EUR/USD+0,67 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,48 %
Devisen: Euro bewegt sich wenig
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro bewegt sich wenig

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.02.2018, 13:09  |  420   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag etwas von seinen deutlichen Verlusten in der vergangenen Woche erholt. Die Kursausschläge im Tagesverlauf blieben mangels Impulsen aber gering. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2270 US-Dollar, nachdem sie am Freitagabend noch in Richtung 1,22 Dollar gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,2273 Dollar festgesetzt.

Starke Impulse blieben im Vormittagshandel aus. Die Erholung des Euro ging zurück auf eine breit angelegte Schwäche des amerikanischen Dollar zu Wochenbeginn. Dagegen hatte die US-Währung in der vergangenen Woche nach einer längeren Schwächephase spürbar zugelegt. Fachleute taten sich mitunter schwer, diese Entwicklung einzuordnen. Zumal die jüngsten Börsenturbulenzen auf Inflationsängste in den USA zurückgingen, und höhere Inflationsraten Währungen eher belasten. Eine Erklärung der Dollar-Stärke könnte sein, dass die US-Notenbank auf eine steigende Inflation mit rascheren Zinsanhebungen reagieren dürfte.

Zu Wochenbeginn stehen sowohl in Europa als auch in den USA nur wenige Wirtschaftsdaten an, die am Währungsmarkt für Bewegung sorgen könnten. Äußerungen ranghoher Notenbanker stehen ebenfalls nicht auf dem Programm. Damit dürfte die Entwicklung des Aktienmarkts entscheidend für die allgemeine Marktstimmung und damit auch für den Devisenhandel sein. In Asien und Europa legten die Aktienkurse zu. An der Börse in den USA wurde zuletzt eine freundliche Eröffnung erwartet./bgf/jkr/men

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel