DAX+1,79 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+1,00 %

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Verbraucherpreise in den USA im Fokus

14.02.2018, 08:05  |  1095   |   |   
Sehr geehrte Damen und Herren,
der deutsche Leitindex DAX 30 schloss leicht unterhalb der wichtigen Marke von 12.232 bei 12.196. Ein Minus von 0,7%.
Die Indikation für den heutigen Start ist wiederum oberhalb der 12.232. Somit bleibt es ein Kampf zwischen Bullen und Bären.
Noch tut sich der DAX 30 schwer diesen Bereich nachhaltig zu verlassen. Das angesprochene Störfeuer durch den EUR/USD bleibt mit Kursen in Richtung 1,24.
Im Gegensatz zu den letzten Tagen erscheinen heute einige wichtigen Konjunkturdaten. Neben dem Wirtschaftswachstum in Deutschland und der Eurozone, erscheinen heute auch wichtige Inflationsdaten.
Die Verbraucherpreise der Eurozone und der USA werden heute veröffentlicht. Diese sind wichtig, da die Inflationsangst aufgrund der Lohnsteigerungen in den USA zu Verunsicherung am Aktienmarkt geführt hat. Sollten die Verbraucherpreise in den USA weiterhin moderat bleiben (1,9% wird erwartet) würde es sicherlich zu einer Beruhigung am Rentenmarkt kommen und somit auch am Aktienmarkt.
Der Nachteil einer moderaten Inflationsrate in den USA könnte den EUR/USD auf seine alten Hochs bei 1,2537 treiben.
Von daher wird heute vielleicht schon eine Entscheidung im DAX 30 erfolgen.
Als Orientierung gilt weiterhin die 12.232 Punkte Marke im DAX 30.
Die Indikatoren bleiben überverkauft.

Fazit:

 
  • Primärer Aufwärtstrend (seit 2009) ließ sich nicht beirren
  • 12.232 hält und ist Basis für die Gegenbewegung
 
Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:
 
 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel