DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)+0,17 %

ProSibenSat.1 Media Warten auf den großen Wurf

14.02.2018, 12:59  |  518   |   |   

Der mittelfristige Abwärtstrend seit dem Verlaufshoch aus November 2015 bei 50,95 Euro hat die Kursnotierungen auf eine äußerst wichtige Horizontalunterstützung aus 2010 um 25,11 Euro abwärts gedrückt, wo sich zuletzt eine merkliche Stabilisierung eingestellt hat. Seit September basteln Händler offenbar an einer Trendwende in Form einer größeren inversen SKS-Formation. Doch bislang konnte noch kein nachhaltiges Kaufsignal aktiviert werden, wodurch die Aktie in der aktuellen Handelsspanne kurzfristig noch als neutral einzustufen ist. Gelingt aber ein Sprung über die dazugehörige Nackenlinie, so könnte dies einen glänzenden Jahresstart für Aktionäre bedeuten.

Nackenlinie im Fokus

Zwischen der Horizontalunterstützung von 27,30 sowie dem Widerstand von grob 30,55 Euro ist das Wertpapier von ProSiebenSat1.Media zunächst als neutral einzustufen. Ein Wochenschlusskurs oberhalb der oberen Hürden dürfte jedoch zu einer regelkonformen Auflösung der vorliegenden SKS-Formation führen und weiteres Kurspotenzial zunächst an die 200-Tage-Durchschnittslinie bei derzeit 31,35 Euro freisetzen. Rechnerisch könnte der Wert in den kommenden Wochen sogar noch an die Hürde von 34,55 Euro zulegen und macht ein Long-Investment beispielshalber in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: UV20CE) äußerst attraktiv. Die Verlustbegrenzung sollte sich dann am EMA 50 bei derzeit 29,28 Euro orientieren. Bei einem nachhaltigen Rückfall unter die markante Horizontalunterstützung von 27,30 Euro dürften hingegen sämtliche Erholungsversuche einem weiteren Abverkauf zum Opfer fallen. Abgaben auf die Novembertiefs bei 24,50 Euro könnten dann rasch folgen.

ProSibenSat.1 Media (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 30,59 // 30,77 // 31,23 // 31,35 // 32,00 // 32,39 Euro
Unterstützungen: 29,78 // 29,00 // 28,71 // 28,15 // 27,73 // 26,31 Euro

Strategie: Einstieg über Nackenlinie vorbereiten

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: UV20CE) können Investoren an einen Kursschub bis 34,55 Euro partizipieren und dabei eine Rendite von bis zu 150 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung ist zunächst nicht höher als 29,28 Euro anzusetzen, darunter könnte sich nämlich ein erneutes Verkaufssignal negativ auf den Wert auswirken. Die angesprochene inverse SKS-Formation wird allerdings erst über dem Niveau von 30,55 Euro aktiviert!

ProSiebenSat1.Media Unlimited Turbo Long

Strategie für steigende Kurse
WKN: UV20CE Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,23 - 0,24 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 27,9834 Euro Basiswert: ProSiebenSat.1 Media
KO-Schwelle: 27,9834 Euro akt. Kurs Basiswert: 30,13 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 34,55 Euro
Hebel: 12,55 Kurschance: + 150 Prozent
Order über Börse Stuttgart
Seite 1 von 2

Diskussion: ProSieben - der neue Rohrkrepierer im Dax


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel