DAX-1,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,07 %

Deutsche Bank, Allianz, BASF – Hedgefonds wettet auf Einbruch

Gastautor: Daniel Saurenz
15.02.2018, 06:00  |  532   |   |   

Deutsche Bank_ Frankfurt_Börse_8Der weltgrößte Hedgefonds Bridgewater wettet Milliarden auf Kursverluste bei DAX-Titeln. Ende Januar gab es laut Bundeanzeiger zahlreiche Leerverkaufspositionen, darunter Deutsche Bank, Allianz oder BASF als Beispiele. Die Wetten auf Kursverluste bei insgesamt 13 Dax-Konzernen beliefen sich laut n-tv auf zuletzt fast sechs Milliarden Euro! Die Konjunktur sei in der Spätphase des Aufschwungs, erklärt Gründer Ray Dalio. “Wir wissen nicht genau, wie weit die Aktienmärkte und dann die Wirtschaft vom Gipfel entfernt sind, aber es ist klar, dass die Anleihenmärkte den Gipfel überschritten haben. Ich sorge mich darum, wie der nächste Abschwung aussehen wird, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass er bald kommen wird.” Ergo – …

Die Aktien sind merklich zurückgekommen. Wir gehen den anderen Weg und halten jetzt mit dem Absturz Seitwärtspapiere mit ihren schönen Konditionen für eine gute Sache – und empfehlen sie nachhaltig. Natürlich kann der DAX noch unter 12.000 fallen, wir erwarten dies sogar beinahe im Frühjahr, doch der Markt ist günstiger als bei 13.600 und die Risiken liegen jetzt auf dem Tisch. Gut so!

Unsere Produktauswahl im Anlagebereich: 

Capped-Bonus:

NASDAQ100 - PP15GZ

Allianz - DM9Q3Q

Daimler - DM8KZG

EvotecDS03U7

BASF - CY7CL9

Nordex - PR9Z6D

MunichRe - VL6G99

AdidasHU83JJ

VW - PP1JYP

Insbesondere, wenn Sie noch auf der Suche nach einem günstigen Broker sind, empfehlen wir Ihnen sich die Preisgestaltung bei DEGIRO anzuschauen.

Discounter:

DAX - GD9V9Z

EuroStoxx - GD7WL9

Deutsche BankVL5UL3

RWE - VL5UKW

Evotec - DS03U4

Dialog - PP2QP8

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel