DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,47 %

CEDEX führt erstmals die Blockchain-Technologie in die Diamantenindustrie ein

Anzeige
Gastautor: IR-Nachrichten
15.02.2018, 13:46  |  1908   |   

CEDEX heisst der erste zertifizierte Blockchain, der rein auf dem Diamantenhandel basiert. Ziel dieses Projekts ist es, Diamanten zu einem öffentlich handelbaren Vermögenswert zu machen und eine Brücke zwischen der veralteten und in sich geschlossenen Diamantenindustrie und neuen innovativen Finanzmärkten zu bauen. 

2017, auf dem Höhepunkt des Cryptowährungs-Hypes, erhielt man das Gefühl, dass Blockchain-Projekte tatsächlich für jedes Produkt geeignet sind. Diese Erscheinung ist durchaus nicht neu - viele Parallelen können hier mit der Dotcom-Erscheinung aus dem Jahre 2000 gezogen werden. Auch jetzt können Unternehmen ihrem Aktienkurs sehr unkompliziert eine Blockchain hinzufügen. Webentwickler können bereits für ansatzweise umsetzbare Ideen durch die Publizierung eines Whitepapers Millionen von Dollar als Investition durch die ICO sammeln.

Es gibt jedoch noch weitere Faktoren, die die Cryptowährungsbewegung mit der Dotcom-Blase zu teilen scheint. Während die Mehrheit der Münzen sehr wahrscheinlich den Weg von Pets.com und Webvans gehen werden, werden einige wenige nach dem Fall der Bewegung die Dimensionen Amazon's und eBay's erreichen. 

Die Millionenfrage ist, welche der Kryptowährungen überleben wird. Auch wenn niemand für sich beanspruchen kann, die Antwort zu kennen, so kann man Währungen allgemein in zwei Kategorien unterteilen – jene die tatsächliche Problematiken lösen und der Weltwirtschaft wahre Wert hinzufügen und jene, die den gegenwärtigen Hype lediglich zu ihrem Vorteil ausnutzen. Es ist zu erwarten, dass im Vergleich zur ersten Kategorie ein weitaus größerer Teil der Projekte der zweiten Kategorie überleben werden. 

Und genau hier tritt Cedex, der auf Diamanthandel basierende Blockchain ins Bild und es stellt sich augenblicklich die Frage: "Wie nutzt CEDEX die Blockchain-Technologie? " und im Anschluss ob dieser Service bestehende Probleme lösen kann, die ohne diese Blockchain nicht lösbar wären.

So nutzt CEDEX die Blockchain-Technologie 

Das CEDEX-Projekt nutzt die Blockchain-Technologie, indem sie  Diamanten tokenisiert und damit deren Austausch auf einer dezentralen Plattform ermöglicht. Das systemeigene Token, der CEDEX Coin ist eine programmierbare digitale Währung, die die Implementierung intelligenter Verträge ermöglicht. Diese intelligenten Verträge speichern für jeden einsehbar, alle dem Token zugrunde liegende, auf dem Wert der Diamanten bestehende Vermögenswerte und ermöglichen Diamantkäufern und Verkäufern den Handel ohne Zwischenmänner. 

Damit dies nicht nach einem Haufen heißer Luft klingt, möchten wir dies nochmal anders ausdrücken. Die Blockchain-Technologie ermöglicht es CEDEX, auf ihrer Plattform einen dualen Markt zu schaffen, der den Diamantenaustausch einfach und sicher ermöglicht.

Das Angebot richtet sich sowohl an professionelle und private Diamantenhändler und ermöglicht diesen einen vollständig neuen Vertriebskanal. Für professionelle Händler bedeutet dies erweiterten Komfort und erhöhten Profit. Für private Inhaber sind die Vorteile erheblich grösser. Ein Einzelhandelskunde, der einen Diamanten an einen Händler oder Pfandhaus weiterverkaufen möchte, erhält normalerweise einen Preis, der 30-50 Prozent unter dem Marktwert liegt. Die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis ist das Ergebnis mangelnder Transparenz und Liquidität auf dem Markt.

Aus diesen Vorteilen kann sich sowohl eine erhöhte Nachfrage als auch die Beteiligung eines bisher völlig neuen Kundenprofils im  Diamantenmarkthandel entwickeln. Diamantkonsumenten, die ein besseres Angebot erhalten möchten, werden sich eher für die CEDEX als ein Einzelhandelsgeschäft entscheiden. 

Markups. 

Zusätzlich werden Investoren nun in der Lage sein, Diamanten zu erwerben, um sich gegen Inflation und den Aktienmarkt abzusichern; ähnlich wie bei Gold und ähnlichen Rohstoffen.

Probleme, die CEDEX löst

Jahrzehntelang haben Menschen viele Anstrengungen unternommen, um Diamanten zu einem öffentlich handelbaren Vermögenswert zu machen. Trotzdem sind all diese Bemühungen bisher zu kurz gekommen. CEDEX ist die erste Firma, die diese Problematik, Diamanten als Ware zu halten, erkennt und bietet innovative Lösungen um diese Problematik zu überwinden.

Zwei der grössten Probleme - mangelnde Transparenz und mangelnde Liquidität wurden zuvor bereits als Ursachen für die beträchtlichen Verluste erwähnt, die die Diamantenbesitzer beim Versuch, ihre Steine weiterzuverkaufen zu tragen haben. Die Blockchain-Technologie von CEDEX mit integrierten Smart Contracts, schafft hier weit mehr Transparenz als in privaten Geschäften oder an kleinen Börsen. Gleichzeitig ermöglicht es Peer-to-Peer-Transaktionen und erhöht damit die Liquidität des Marktes erheblich.

Vor dem Aufkommen der Blockchain hatte sich das Finden einer Lösung für diese Problematik als äußerst schwierig erwiesen. Diese Situation stellt sich nun völlig neu dar: Transparenz und Liquidität werden zu Problemen der Vergangenheit. Dies darf durchaus als Meilenstein in der Entwicklung gesehen werden. 

Allerdings stellt sich im Handel mit den Diamanten eine weitere Problematik dar, die hier noch nicht angesprochen wurde – das Fehlen an Fungibilität, die Eigenschaft von Gütern, Devisen und Wertpapieren, leicht austauschbar zu sein. Im Gegensatz zu Gold und anderen Edelmetallen, besteht unter den Diamanten eine große Varianz. Sie können den Wert eines Diamanten nicht einfach durch Abwiegen oder durch weitere individuelle Merkmale erkennen. Entsprechend fehlt hierdurch die Möglichkeit einer Standardisierung bei der Preisgestaltung von Diamanten. In der Folge können Amateure nicht mit Marktprofis konkurrieren.

Glücklicherweise bietet CEDEX auch hierfür eine Lösung: DEX, ein proprietärer maschineller Lern- Algorithmus, der entwickelt wurde, um jeden zertifizierten Diamanten mit einer Genauigkeit von über 99,5% zu bewerten.

Der DEX bewertet Diamanten nach drei Hauptkriterien: den Edelstein-Verbundwerkstoffen, den Handels-Verbundwerkstoffen und den Diamant-Index-Verbundwerkstoffen. Da dies unter vollständiger Transparenz angeboten wird, erhalten Investoren durch den DEX klare Empfehlungen für jeden Diamanten, der an der CEDEX-Börse notiert wurde.

Der Markteintritt der CEDEX-Börse im dritten Quartal 2018, wird jedem Anleger ermöglichen, selbständig und unabhängig Diamanten zu kaufen. Cryptowährungs-Investoren werden zusätzlich die Möglichkeit haben, Token, deren Wert eng mit dem Vermögenswert verbunden ist, zu kaufen;  ein historisch stabiler Wertspeicher. Dies sollte dazu beitragen, sowohl die Volatilität der Anlegerportfolios als auch das Investitionsrisiko der Kryptowährungen zu verringern. Und letztendlich werden Diamantenbesitzer, die ihre Steine wiederverkaufen wollen in der Lage sein, einen angemessenen Marktwert für diese zu erhalten. Das Potenzial des Diamantenmarktes ist enorm, und CEDEX bietet die Schlüssel, dieses zu entfalten. Man darf hieraus schliessen, dass sich CEDEX im Kryptowährungsmarkt voller Pets.com und Webvans wohl zu einem der Amazon oder eBays der Zukunft entwickeln wird.

Wertpapier
Gold


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel