DAX+0,28 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)-0,37 %

Rückzug aus Steueroasen Legt die Deutsche Bank sich jetzt eine weiße Weste zu?

15.02.2018, 15:57  |  4539   |   |   

Die Deutsche Bank zieht sich weiter aus Steueroasen zurück und verkauft mehrere Tochtergesellschaften auf den Cayman-Inseln sowie den Kanal-Inseln Jersey und Guernsey.

Die Deutsche Bank hat laut Reuters mehrere Tochterunternehmen in Steueroasen verkauft. Die auf den Bermudas ansässige Butterfield Bank (The Bank of N.T. Butterfield & Son Limited) teilte heute in einer Pressemitteilung mit, dass man das auf den Cayman-Inseln sowie den Kanal-Inseln Jersey und Guernsey unterhalte Bank- und Wertpapierverwahrgeschäft für wohlhabende Kunden der Deutschen Bank übernommen habe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 

Die Deutsche Bank hatte bereits 2017 damit begonnen, sich schrittweise aus dem Geschäft mit sogenannten „Trusts“ zurückzuziehen. Trusts sind spezielle Rechtsgebilde nach angloamerikanischen Recht. Sie dienen dazu Vermögen anonym zu lagern, wodurch Steuern gespart werden können. Trusts standen immer wieder in der Kritik, da sie zur Steuerhinterziehung missbraucht wurden. 

Seit drei Jahren kämpft die Deutsche Bank mit hohen Verlusten, die unter anderem durch viele Rechtsstreite und hohe Steuernachzahlungen verursacht wurden. Im Geschäftsjahr 2017 lag der Gesamtverlust bei 500 Millionen Euro, der insbesondere durch die US-Steuerreform verursacht wurde (siehe hier). Im vierten Quartal 2017 lag der Verlust sogar bei fast 2,2 Milliarden. 

Statistik: Gewinn bzw. Verlust der Deutschen Bank vom 4. Quartal 2014 bis zum 4. Quartal 2017 (in Millionen Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

An den deutschen Börsen steht die Aktie der Deutschen Bank aktuell leicht im Minus (Stand 15.02.2018, 15:11 Uhr, Tradegate):

Deutsche Bank

Quellen:
butterfieldgroup.com
statista.com
Reuters: „Deutsche Bank zieht sich aus weiteren Steueroasen zurück“

Wertpapier
Deutsche Bank


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel