DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Ratingagentur Scope Offene Immobilienfonds - Liquiditätsquoten stabil auf hohem Niveau

Gastautor: Scope Analysis
22.02.2018, 10:57  |  1067   |   |   

Die 18 von Scope untersuchten offenen Immobilienfonds halten derzeit Liquidität in Höhe von insgesamt 17,5 Mrd. Euro. Fondsmanager stehen auch 2018 vor der Herausforderung, Liquidität effektiv zu begrenzen und zufließende Gelder umsichtig zu investieren.

Die Ratingagentur Scope hat die Liquiditätsquoten der 18 relevantesten offenen Immobilienpublikumsfonds untersucht. Das Ergebnis: Trotz hoher Mittelzuflüsse ist die durchschnittliche Liquiditätsquote im vergangenen Jahr von 22,2% auf 21,0% gesunken.

Zurückzuführen ist dieser leichte Rückgang vor allem auf effektive Liquiditätssteuerung und rege Investitionsaktivitäten. Dennoch: Mit über 20% befindet sich die durchschnittliche Liquiditätsquote weiterhin auf einem vergleichsweise hohen Niveau.

Drei der vier Fondsschwergewichte mit einem Volumen von mehr als zehn Mrd. Euro weisen aktuell Liquiditätsquoten von mehr als 20% auf: hausInvest (28,6%), UniImmo: Deutschland (22,7%) und Deka-ImmobilienEuropa (22,1%).

Steigende Performance und Rekordzuflüsse

Offene Immobilienfonds stehen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs. Ein Grund: Die Performance der Fonds ist im Jahresvergleich um rund 50 Basispunkte gestiegen und liegt per 31.12.2017 bei durchschnittlich 2,8% p.a.

Damit liegt sie deutlich über dem Niveau, das sich derzeit zum Beispiel mit Anleihen von Emittenten hoher Bonität oder Termingeldern erzielen lässt. Dies ist ein wesentlicher Grund für die enormen Zuflüsse, die sich 2017 netto auf fast 6,7 Mrd. Euro summierten.

Assets under Management auf Rekordniveau

Eine Folge der hohen Mittelzuflüsse: Das Fondsvermögen sämtlicher Fonds hat zum Stichtag 31.12.2017 ein Rekordniveau von insgesamt 89,2 Mrd. Euro erreicht (Quelle BVI).

Dies ist umso beeindruckender, als in den vergangenen Jahren insgesamt 18 Fonds mit einem Volumen von zusammen rund 26 Mrd. Euro (Stand: 12/2011) liquidiert wurden. (Rund 2,7 Mrd. Euro befinden sich noch in der Abwicklung.)

Mit anderen Worten: Die Branche der offenen Immobilienfonds hat es geschafft, das Volumen der abzuwickelnden Fonds mit Mittelzuflüssen in bestehende und neu aufgelegte Fonds zu kompensieren.

Ausblick 2018 – Anlegerinteresse ungebrochen

Scope erwartet auch für 2018 ungebrochenes Anlegerinteresse an offenen Immobilienfonds. Fondsmanager stehen daher auch in diesem Jahr vor der Herausforderung, Mittelzuflüsse zu begrenzen und Liquidität effektiv zu steuern.

Ein Abebben der hohen Nachfrage nach offenen Immobilienfonds erwartet Scope erst, sobald das Zinsniveau spürbar ansteigt und alternative Anlagen wieder an Attraktivität gewinnen.

Weitere Auswertungen und eine Übersicht über sämtliche Liquiditätsquoten im vollständigen Report – ZUM DOWNLOAD 

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel