DAX-0,52 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-4,73 %

Frankreichs Top-Marktaufsichtsbehörde wird beim Krypto-Währungshandel strenger

22.02.2018, 14:09  |  1408   |   |   

Die "Autorite des Marches Financiers" teilte am Donnerstag mit, dass Online-Handelsplattformen für Krypto-Währungsderivate unter die MiFID-II-Vorschriften der Europäischen Union fallen und mit neuen, strengen Berichts- und Verhaltensstandards konfrontiert sind. Die Plattformen sollten auch von der in der Branche üblichen Online-Werbung für die Produkte ausgeschlossen werden.

Die in Paris ansässige AMF sagte, dass der "Krypto-Währungsboom" die Online-Handelsplattformen dazu angeregt haben, binäre Optionen, Differenzkontrakte und andere Derivate anzubieten, die an Kryptowährungen wie Bitcoin gebunden seien. Das veranlasste die Regulierungsbehörde, die Produkte zu analysieren, die von Firmen wie Plus500 Ltd. und IG Group Holdings Plc. angeboten werden.

Die beiden erwähnten Derivate-Broker haben in den Ertragsberichten dieses Quartals Krypto-Währungsprodukte angekündigt. Kelsey Traynor, ein Vertreter von Plus500, sagte, dass alle CFDs des Unternehmens, einschließlich der CFDs auf Krypto-Währungen, mit dem von der AMF vorgegebenen Rahmen übereinstimmen.

Der französische Schritt ist das jüngste Beispiel für ein EU-weites Vorgehen gegen Derivate, die an Kleinanleger vermarktet werden. Die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde, die Standards für alle 28 Nationen festlegt, könnte die Hebelwirkung auf die Produkte begrenzen und erklärte im Januar, dass sie ein Verbot des Marketings, des Vertriebs oder des Verkaufs der Produkte an Kleinanleger erwäge.

In London starten britische Gesetzgeber eine Untersuchung über Kryptowährungen, um deren Nutzen und Risiken zu untersuchen und zu überlegen, wie die neue Technologie reguliert werden soll.

Quelle:

Silla Brush; French Wtchdogs Clamps Down on Crypto Trading, 22.2.2018.


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BTC zu USD


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Schon bald wird dich jeder mit etwas an Wissen über die Blockchaintechnology seine eigenen Tauschcodes in den Markt bringen - praktische Sache!

Das Fälschen von Fiatgeld steht unter Strafe - eigene Krypto-„Währungen“ nicht - jeder macht sich so selbst zum Fiatgeld-Milliardär, die einzigste Absicht, welche hier auch ausschließlich dahinter steckt - Super!!!

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel