DAX-0,46 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+2,12 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Verluste erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Verluste erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.02.2018, 07:34  |  591   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - IM MINUS ERWARTET - Der Dax dürfte zur Wochenmitte die leichten Verluste vom Vortag noch ausweiten. An der Wall Street als Schrittmacher unter den Börsen waren die Kurse am Vorabend peu à peu abgebröckelt. "Nach höherer Risikobereitschaft zu Wochenbeginn war das gestern ein kleiner Stimmungsumschwung", sagte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Der Dax wird rund zwei Stunden vor Handelsbeginn vom Broker IG 0,58 Prozent niedriger taxiert auf 12 418 Punkte. Viele der Anleger agierten gegenwärtig mit kurzem Zeithorizont, ergänzte Altmann. Sie steuerten ihre Portfolios "auf Sicht". Aktien würden bei ersten Anzeichen einer neuen Abwärtsbewegung rasch wieder verkauft. Auch an den fernöstlichen Börsen gaben die Kurse am Mittwoch überwiegend nach.

Am Nachmittag könnte die zweite Veröffentlichung des Bruttoinlandprodukts in den USA im vierten Quartal 2017 sowie eine Umfrage unter Einkäufern der Region Chicago im Februar für Bewegung an den Aktienmärkten sorgen. Auf Unternehmensseite dürften vor allem die Zahlen des Dax-Schwergewichts Bayer im Fokus stehen.

USA: - DEUTLICHE VERLUSTE - Nach drei aufeinanderfolgenden Handelstagen mit teils kräftigen Kursgewinnen haben am Dienstag alle wichtigen US-Aktienindizes nachgegeben. Damit wurde die Erholungsrally erst einmal unterbrochen. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss 1,16 Prozent tiefer beim Stand von 25 410,03 Punkten und damit knapp über seinem Tagestief.

Für den breit gefassten S&P 500 ging es um 1,27 Prozent auf 2744,28 Punkte abwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor ebenfalls 1,27 Prozent auf 6900,35 Punkte. Der Wind an der New Yorker Börse habe gedreht, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Die schnellen Gewinne der vergangenen Tage seien wohl einigen Investoren am Ende doch unheimlich geworden.

Hinzu kamen wieder steigende Zinsen - seit Anfang Februar eine der größten Sorgen der Aktienanleger. Denn Aktien verlieren dadurch als Anlage tendenziell an Attraktivität gegenüber festverzinslichen Wertpapieren. Am US-Anleihemarkt zog die Rendite zehnjähriger Papiere auf 2,9 Prozent an.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND SCHWACH - In Asien haben die Kurse an den meisten Aktienmärkten wegen der schwachen US-Vorgaben nachgegeben. So büßte der japanische Leitindex Nikkei 225 am Mittwoch nach zuvor drei Gewinntagen in Folge 1,44 Prozent auf 22 068,24 Punkte ein. In Tokio drückte neben den Verlusten an der New Yorker Börse auch ein starker Rückgang der Industrieproduktion auf die Stimmung.

^
DAX 12.490,73 -0,29%
XDAX 12.439,89 -1,22%
EuroSTOXX 50 3.458,03 -0,15%
Stoxx50 3.066,14 -0,34%

DJIA 25.410,03 -1,16%
S&P 500 2.744,28 -1,27%
NASDAQ 100 6.900,35 -1,27%

Nikkei 225 22.068,24 -1,44%

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - Aktuelle Kurse -

^
Bund-Future Schlusskurs 159,26 -0,07%
Bund-Future Settlement 159,20 0,04%

°

DEVISEN: - EURO WEITER UNTER DRUCK - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwochmorgen nicht von den deutlichen Vortagsverlusten erholt. Ein Euro kostete zuletzt 1,2223 Dollar und damit in etwas so viel wie im späten Handel vom Dienstag. Die Aussicht auf weiter steigende Zinsen in den USA und teils überraschend starke US-Konjunkturdaten hatten dem Dollar zuletzt Auftrieb gegeben und den Euro im Gegenzug geschwächt. ^
(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD 1,2223 -0,05%
USD/Yen 107,04 -0,31%
Euro/Yen 130,83 -0,36%
°

ROHÖL - AKTUELLE KURSE -

^
Brent (April-Lieferung) 66,23 -0,18 USD
WTI (April-Lieferung) 62,68 -0,12 USD
°

/zb

Seite 1 von 2

Depot Vergleich
Anzeige

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 28.02.2018


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel