DAX+0,65 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-0,90 %
DAX-FLASH: Kurse sind weiter im Rückwärtsgang nach Wall-Street-Rutsch
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Kurse sind weiter im Rückwärtsgang nach Wall-Street-Rutsch

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.03.2018, 07:24  |  1701   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte am Donnerstag zum Handelsstart den dritten Tag in Folge nachgeben. Unverändert lastet die Sorge um steigende Zinsen auf den Börsen. In den letzten 90 Handelsminuten am Vortag an der Wall Street hatten die Kurse ihre Verluste kräftig ausgeweitet, diesen Vorgaben dürfte sich der Dax anschließen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsschluss 0,75 Prozent niedriger auf 12 343 Zähler.

Auch in Fernost überwogen die Kursverluste. Angesichts steigender Zinsen machten sich Investoren verstärkt Gedanken über die angemessene Bewertung von Aktien. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen hält sich seit Wochen hartnäckig knapp unter drei Prozent. "In diesem Umfeld scheinen Anleger nicht mehr bereit zu sein, die Börsenindizes noch nach oben zu drücken", sagte Analyst Ric Sponner vom Broker CMC Markets. Aus Sicht von Händler böten sich daher Gewinnmitnahmen bei Aktien an.

Eine Schlüsselmarke für den Dax auf dem Weg abwärts dürften 12 000 Punkte sein. Dieses Niveau hatte der Index am 9. Februar getestet - und war anschließend wieder bis auf über 12 500 Zähler geklettert.

Aus konjunktureller Sicht dürften am Donnerstag Umfragen unter Einkäufern in Europa und den USA im Februar das Interesse auf sich ziehen. Nach wie vor ist die Wachstumsdynamik in beiden Regionen hoch und deutet auf Expansion hin./bek/das

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 01.03.2018
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel