DAX+0,50 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+1,53 %
Interviews: Dr. Michael Hasenstab (Franklin Templeton): Marktveränderungen und Herausforderungen
Foto: www.assetstandard.de

Interviews Dr. Michael Hasenstab (Franklin Templeton): Marktveränderungen und Herausforderungen

Nachrichtenquelle: Asset Standard
01.03.2018, 00:00  |  1008   |   |   

Wie sich die derzeitigen Herausforderungen an den Märkten bewältigen lassen.

Dr. Michael Hasenstab erläutert, was hinter den aktuellen Marktschwankungen steckt und welche Sorgen uns längerfristig beschäftigen könnten. Das Gespräch mit Dr. Hasenstab führt Katie Klingensmith von Franklin Templeton.

Michael Hasenstab, CIO von Templeton Global Macro, nimmt Sie im Podcast „Talking Markets“ mit auf Weltreise. 


Die zentralen Einschätzungen von Dr. Michael Hasenstab im Interview mit Katie Klingensmith (Franklin Templeton):


  • Ich denke, in den letzten Monaten gab es einige bedeutende Veränderungen in der US-Politik, die das ohnehin schon kräftige Wachstum weiter beschleunigen dürften. Ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren wird voraussichtlich die Inflation nach oben treiben.
  • Die Unternehmen in den USA wollen mehr Mitarbeiter einstellen, finden aber keine. Letztlich werden sie daher höhere Löhne und Gehälter zahlen müssen. Gleichzeitig sorgen die USA selbst für eine Verknappung des Arbeitskräfteangebots. Mit ihrer extrem restriktiven Einwanderungspolitik lenkt die US-Regierung die Angebotskurve in die falsche Richtung. Dadurch geraten die Löhne langsam spürbar unter Druck.
  • Noch bewegen sich Volatilität und Ausverkauf [am Aktienmarkt] auf einem Niveau, das keine Auswirkungen auf die reale Wirtschaft hat. Davon sind wir meines Erachtens noch weit entfernt. Bislang treten diese Faktoren nur vereinzelt auf und sind recht überschaubar. Die jüngsten Entwicklungen sind meines Erachtens kein Grund zur Panik. Aber sie deuten meiner Ansicht nach darauf hin, dass die Verschuldung massiv steigt.
  • Auf den Schwellenmärkten halten wir Ausschau nach Reformkandidaten. Wir bemessen und bewerten die jeweilige politische Führung und die gesellschaftliche Stabilität.
  • Solang das kräftige Wachstum in Europa anhält, werden die Spannungsfelder wahrscheinlich keine allzu großen Probleme bereiten. Sobald jedoch ein Schock von außen oder innen eintritt, werden die Spannungsfelder deutlich zutage treten und eine koordinierte Politik nahezu unmöglich machen.


Den Podcast "Talking Markets -Marktveränderungen und Herausforderungen" (Englisch) und ein vollständiges Transkript des Podcast (Deutsch) finden Sie hier.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel