DAX-0,50 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,05 %
Aktien Europa Schluss: Verluste ausgeweitet - US-Leitzinsen bleiben Hauptthema
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa Schluss Verluste ausgeweitet - US-Leitzinsen bleiben Hauptthema

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.03.2018, 18:14  |  484   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Sorgen vor rasch steigenden US-Zinsen haben auch am Donnerstag die europäischen Börsen dominiert. Die wichtigsten Aktienindizes der Region gaben recht deutlich nach. "Die Erholung an den Börsen dies- und jenseits des Atlantiks scheint für den Moment vorüber zu sein", sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex für Aktien der Eurozone weitete seine jüngsten Verluste aus und schloss 1,16 Prozent tiefer auf 3399,16 Punkten. Für den französischen CAC 40 ging es um 1,09 Prozent auf 5262,56 Zähler nach unten. Der FTSE 100 in London büßte 0,78 Prozent auf 7175,64 Punkte ein.

Am Nachmittag standen erneut Aussagen des neuen US-Notenbankchefs Jerome Powell im Fokus. Der Nachfolger von Janet Yellen sieht keine Anzeichen für eine Überhitzung der Wirtschaft. Es sei daher weiterhin angemessen, die Leitzinsen graduell anzuheben, sagte er vor dem Bankenausschuss des US-Senats. Investoren fürchten aber, die Zinsen könnten angesichts der gut laufenden Konjunktur schneller steigen als gedacht. In diesem Fall könnten Aktien verglichen mit Anleihen an Attraktivität verlieren./ajx/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel